• Österreich Touren

Ausbildung alpin Bergsteigen

Grundlagenkurs in Fels und Eis

  • Österreich Touren

Highlights der Reise

  • Staatlich geprüfter Bergführer
  • Aufstieg auf den Großvenediger
  • Grundlagenkurs Bergsteigen
  • Großglockner Verlängerung möglich

Bei unserem Kurs geht es darum, einen Einstieg in die Welt des Bergsteigens zu bekommen. Der staatlich geprüfte Bergführer lehrt während des Gletscherkurses grundlegende Inhalte, die Gipfelaspiranten oder auch Wanderer im alpinen Bereich benötigen. Um sich auf Gipfeltouren weltweit vorzubereiten, geht es während der Tage im Schwerpunkt um die Technik am Eis. Der Umgang mit Eispickel gehört ebenso zum Lehrinhalt wie das Gehen mit Steigeisen und das Anbringen eines T-Anker. In der Theorie geht es um die Wetterkunde, alpine Gefahren und Gletscherkunde. Um das erlernte anzuwenden und zu festigen geht es am Ende der Tour auf den 3.657 m hohen Großvenediger, dort können Sie dann den Panoramablick über das Alpenland genießen. Im Anschluss der Tour besteht für die Teilnehmer noch die Möglichkeit den höchsten Berg Österreichs, den Großglockner 3.798 m, unter Anleitung eines staatlich geprüften Bergführers, zu besteigen.

Reiseverlauf

Tag 1: Eigenanreise nach Matrei und Aufstieg zur Neuen Prager Hütte

Wir empfehlen die Anreise einen Tag vorab. Gern informieren wir Sie über die verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort. Am ersten Tag der Tour treffen Sie sich mit dem Bergführer 09:15 am Matreier Tauernhaus. Mit dem staatlich geprüften Bergführer kontrollieren Sie ihre Ausrüstung und ergänzen diese gegebenenfalls. Nachdem das Equipment geprüft wurde, geht es mit dem Taxibus bis Innergschlöß. Nach einem kurzen Fußmarsch (20-30 Minuten) erreichen Sie mit der Gruppe die Materialseilbahn der Neuen Prager Hütte. Hier erfolgt der Materialtransport bis zu Prager Hütte. Der Aufstieg bis zur Hütte erfolgt mit einem leichten Rucksack. (Wasser, Regenjacke, Power Riegel). Die Prager Hütte wird nach ca. 3,5 Stunden erreicht. Dort angekommen gibt es eine kurze Pause und den ersten Praxisteil des Kurses. Am Nachmittag steht Material und Knotenkunde auf dem Plan. Eine kurze Einführung in die Wetterkunde am Berg gibt es nach dem Abendessen.

Wie bei jeder Seilbahn am Berg, ist der Betrieb stark Witterungsabhängig. Sollte die Seilbahn nicht fahren, müssen Sie zwingend in der Lage sein Ihre Ausrüstung selbst zu tragen.

Tag 2 - 3: Theoretisch und Praktische Ausbildung am Fels und Gletscher

In den beiden Tagen des Kurses bewegen Sie sich mit dem Bergführer am Gletscher oder im steilen felsigen Bereich. Die Ausbildung wird den aktuellen Bedingungen vor Ort angepasst. Während der beiden Tage erlenen Sie das sichere Gehen mit Steigeisen auf Gletscher, Firnhängen und mix Gelände. Als wichtiger Bestandteil nimmt auch das Gehen in der Seilschaft einen großen Bereich an. Sie werden auf verschiedene Notsituationen vorbereitet und erlernen auch wie Sie entsprechende Reagieren. Spaltenrettung, T-Anker, Eisschrauben, leichtes Eisklettern und der Standplatzbau gehören zu den festen Ausbildungsinhalten. Nach den Tagestouren gibt es in den Abendstunden noch den theoretischen Teil. Der Bergführer lehrt den Umgang mit GPS, die erste Hilfe am Berg, Knotenkunde und auch die richtige Tourenplanung.

Tag 4: Tour auf den Großvenediger und Abstieg

Um das gelernte auf einer ersten Gipfeltour anzuwenden und somit zu festigen, geht es heute auf den Gipfel des Großvenedigers. Die Gruppe bricht, unter Anleitung des Bergführers, in den frühen Morgenstunden auf. Während der Tour auf den Großvenediger wird der Bergführer die Leitung der Gruppe den Teilnehmern überlassen und nur bei Notfällen eigreifen. Nach der Tour auf den Großvenediger geht es zurück zur Hütte und an den Abstieg zum Matreier Tauernhaus. Hier endet der Gletscherkurs.

Gern können Sie die Tour auf der Hütte um eine Nacht verlängern und am nächsten Tag individuell Absteigen.

Bilder zur Reise

Weitere Informationen zur alpinen Ausbildung

Inklusive Leistungen

  • Komplette Organisation der Tour von Meine Welt Reisen
  • Tour ab/an Matreier Tauernhaus
  • Leihausrüstung, wenn benötigt
  • Reservierung der Hütten im Lager (Änderung auf Wunsch möglich)
  • Reiseleiter Ronny und Timo
  • Gletscherkurs Zertifikat
  • Sicherungsschein nach deutschem Reiserecht

Exklusive Leistungen

  • Anreise
  • Versicherung
  • Materialtransport, Taxibus (ca.25,-Euro)
  • Übernachtung mit HP (ca. 180 Euro / 150 Euro DAV Mitglied)

Hinweise zu den Reiseleistungen

Der Großglockner kann an zwei Verlängerungstagen bestiegen werden. Gern senden wir Ihnen ein individuelles Angebot zu.

Termine und Preise

Weitere Informationen

Länderinformationen

Alpen

 

Wichtiger Hinweis:

Durch ungünstige Verhältnisse, schlechtes Wetter oder Sonstiges kann es Verzögerungen, Routenänderungen oder Programmumstellungen kommen. Bitte haben Sie Verständnis und etwas Geduld sowie Bereitschaft, mit anzupacken oder ggf. auf Komfort zu verzichten. Meine Welt Reisen übernimmt keine Haftung für die Funktionsfähigkeit der persönlichen Ausrüstung der Reiseteilnehmer. Dies gilt auch, soweit dieses Equipment durch die Reiseteilnehmer vor Ort erst geliehen oder gemietet wird.

Sollten Preiserhöhungen seitens der Behörden vor Ort (z.B. Park-, Konzession-, Wildlife-Gebühren) anfallen, behält sich Meine Welt Reisen das Recht einer Preiserhöhung vor.

Bitte beachten Sie, dass bei einem vorzeitigen Abbruch der Rundreise nach eigenem Willen kein Anspruch auf Kostenerstattung besteht. Die zusätzlich anfallenden Kosten sind vom Reisenden selbst zu tragen.

 

Versicherung:

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt, Kranken und Abbruchversicherung der Hanse Merkur. Bitte prüfen Sie auch vorab, in welchen Umfang Sie versichert sind und steuern Sie gegebenenfalls nach. Sie können jede unserer Reiseversicherungen bequem online abschließen und sich auf Ihre verdiente Auszeit freuen, ohne sich Gedanken um Kosten für Reiserücktritt oder Krankheit machen zu müssen. Weitere Infos dazu unter https://www.meinewelt-reisen.de/reiseversicherung-hanse-merkur/

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB): Für diese Reise gelten die AGB von Meine Welt Reisen GmbH. Diese finden Sie auf unserer Internetseite.

Veranstalter: Meine Welt Reisen GmbH, Leipzig

 

Klima:

Durch das starke Relief der Alpen, ist das Wetter sehr unterschiedlich. Der Großteil des Gebirges wird vom mitteleuropäischen Klima beeinflusst und kann mit dem angrenzenden Flachland verglichen werden. Der meiste Niederschlag fällt im Sommer. Im südlichen Alpenraum beeinflusst das mediterrane Klima die Regionen. Hier werden Niederschlagsmaxima schon im Frühjahr verzeichnet. Generell zu beachten ist, dass das Wetter in den Bergen schnell umschwingt. So kann aus einem atemberaubend klaren Sonnenaufgang schnell ein Unwetter werden.

 

Sprache:

Im Alpenraum wird überwiegend Deutsch gesprochen.

 

Zeitverschiebung:

Zwischen dem Alpenraum und Deutschland gibt es keinen Zeitunterschied.

 

Einreise / Visum:

Bei einigen unserer Alpen-Touren bleiben Sie innerhalb Deutschlands. Bei anderen Touren fahren Sie nach Österreich. Österreich ist Teil der EU. Für die Einreise nach Österreich benötigen deutsche Staatsbürger also lediglich einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Falls Sie keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und auch kein Bürger der EU sind, informieren Sie sich bitte über die Einreisebestimmungen selbstständig.

 

Gepäck:

Teilweise müssen Sie auf unseren Alpen Touren Ihr Gepäck selbst tragen. Achten Sie daher darauf, leicht zu packen und nutzen Sie einen für Sie gut angepassten Rucksack. In den Alpen bietet sich aufgrund der schnell wechselnden Wetterlage der sogenannte Zwiebellook mit mehreren Schichten Kleidung an. Vergessen Sie die Regenkleidung nicht.

 

Währung:

Genauso wie in Deutschland gilt auch in Österreich der Euro als offizielles Zahlungsmittel. Vor und nach den Touren finden Sie einige Bankautomaten, an denen Sie Geld mit Ihrer EC-Karte oder Kreditkarte abheben können.

 

Telefon:

Im EU-Ausland fallen keine Zusatzgebühren für Telefonate, SMS-Versand und mobilen Internetzugang an. Sie können in Österreich Ihre Mobilfunkgeräte also zu den in Deutschland üblichen Tarifkonditionen nutzen. Ländervorwahl nach Deutschland: 0049 + Telefonnummer ohne „0“; Ländervorwahl nach Österreich: 0043 + Ortskennzahl

 

Sicherheit:

Österreich ist im Thema Sicherheit vergleichbar mit deutschen Städten und anderen Urlaubsorten. Behalten Sie Ihre Wertsachen auf Hütten im Blick.

 

Gesundheit / Impfungen:

Das Gesundheitswesen in Österreich entspricht dem europäischen Standard. Ihre Reiseapotheke sollten in jedem Fall Sonnenschutz beinhalten. Auf den Bergspitzen ist die Lichteinstrahlung hoch. Auch eine Kopfbedeckung ist empfehlenswert. Ansonsten rüsten Sie Ihre Reiseapotheke mit ausreichenden Alltagsmedikamenten, Insektenschutz und einem kleinen Erste Hilfe Set aus.

Ausrüstungsempfehlung
Ausrüstung
  • Rucksack mit Regenhülle (35 Liter)
  • Bergschuhe (knöchelhoch, gute Profilsohle)(ideal Bergstiefel mit Thermoisolierung)
  • Hausschuhe für die Hütte
  • Hüttenschlafsack (aus Baumwolle oder Seide)
  • Wasserdichte Jacke + Trekkinghose
  • Als Wärme Schicht Pullover, Fleece Jacken oder Funktionsjacken
  • Oberbekleidung kurz, eine kurze Hose, Unterwäsche, Mütze und Handschuhe
  • Funktionsunterwäsche oder lange Merinounterwäsche („Zwiebellook“)
  • Funktionssocken
  • Handschuhe
  • Mütze / Stirnband / Buff
  • Waschutensilien für den persönlichen Bedarf + kleines Handtuch
  • Sonnenbrille und Stirnlampe
  • Thermoflaschen, Trinkblasen oder Trinkflaschen (zusammen 2 Liter)

  • Gesundheit
  • Mütze oder Hut gegen die Sonne sowie Sonnencreme / Lippenbalsam
  • Ihre Medikamente (falls benötigt)
  • Vorbeugend Medikamente gegen Verdauungsstörungen
  • Kleine erste Hilfe Ausstattung

  • Individuell
  • Bargeld + EC-Karte
  • Persönliche Dokumente (Impfpass, Reiseplan, Personalausweis)
  • DAV-Ausweis (falls vorhanden)
  • Fotoausrüstung (achten Sie darauf, dass die Ausrüstung für den Tagesrucksack nicht zu schwer wird)
  • Buch zum lesen
  • Zusätzliches Essen (Energieriegel, Trockenobst, Schokolade, …)

  • Spezielle Ausrüstung
    Das Material für den Kurs ist auf der Hütte deponiert. Dadurch wird der Auf- und Abstieg erleichtert. Für die Unternehmungen von der Hütte aus, muss das Material Platz im Rucksack finden. (Klettergurt, Helm, Steigeisen, Eispickel) Alpine Ausrüstung
    Die Alpine Ausrüstung wird von uns gestellt. Für jeden Teilnehmer wäre es natürlich optimal, wenn er mit der Ausrüstung übt, mit der er auch die Hochtouren bewältigen will. Jeder Teilnehmer kann seine eigene Ausrüstung verwenden. Eine Equipment Kontrolle findet durch den Bergführer am Parkplatz statt.
    • 4 Tage
    • ab 390
    • 4 - 6 Pers.
    • 034198997080
    • Ronny Friedrich

    Montag bis Freitag
    von 10 bis 18 Uhr

    Ausbildung alpin Bergsteigen

    • ab € 390
    • ab 4 Tage •

    Ihre Reiseanfrage wurde
    erfolgreich gesendet!

    Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald
    wir Ihre Anfrage bearbeitet haben.

    Share on facebook
    Share on linkedin
    Share on twitter
    Share on whatsapp
    Share on email