Kenias Nationalparks & Strand Angebote für Andrea Wohlmuth & Partner

Ganz privat auf Big Five Safari

  • 9 Tage
ab € 3.800,-
  • 2 - 2 Personen

Highlights der Reise

  • Spektakel der Tierwanderung in der Masai Mara (saisonal)

  • romantische Zeltcamps

  • Panorama des Kilimanjaro im Amboseli Nationalpark

  • individuelle Badeverlängerung möglich

Auf der Safari in Kenia lernen Sie das Land der Masai von seiner schönsten Seite kennen. Besonders geeignet ist diese Reise nach Ostafrika für Gäste, die Kenia und den schwarzen Kontinent zum ersten Mal bereisen. Diese Tour ganz nach Ihrem Wunsch mit der Ankunft in Nairobi und beginnt mit 3 Nächten in der Masai Mara, gefolgt vom Lake Naivasha mit seinen Flamingokolonien, dem Amboseli Nationalpark mit dem majestätischen Kilimanjaro-Panorama und dem Tsavo West Nationalpark mit Schirmakazien und allen Savannenbewohnern wie Giraffen, Elefanten oder Zebras. Das Besondere an dieser Tour ist, dass Sie sich auf der Safaritour immer weiter dem Indischen Ozean nähern und über die Masai Mara, den Amboseli Nationalpark und den Tsavo West Nationalpark nach Mombasa fahren. 

Sie haben die Möglichkeit im Anschluss der Safari einen Badeurlaub am Indischen Ozean anzuhängen. Gerne buchen wir Ihnen Ihre Wunschlodge so lange Sie mögen. Selbstverständlich organisieren wir auch die Flughafentransfers und auf Wunsch die internationalen Flüge aus einer Hand.

Ihr Reiseexperte

  • Timo Knöfel
+49 (341) 98997080

Dauer

9 Tage

Land

Preis p.P.

ab € 3.800,-
Alle öffnen

Tag 1: Von Nairobi in die Masai Mara

M / A
Fahrt in die Massai Mara

Von der turbulenten Hauptstadt Nairobi starten Sie gemeinsam mit Ihrem Guide in das Maasai Mara Game Reserve, die" gepunktete Ebene" gemäß der Maa-Sprache.
Die Landschaft besteht aus sanften Savannen mit fleckigen Sträuchern und Buschdickicht, was sie wie gepunktet aussehen lässt. Dies ist die Heimat der größten Konzentration von Säugetieren und wird weithin als Afrikas ultimatives Naturschutzgebiet anerkannt. Der Park ist die nördliche Ausdehnung des riesigen Serengeti - Mara - Ökosystem, berühmt für seine jährliche Wanderung der Gnus. Sie werden zu einem späten Mittagessen in Ihrer Lodge eintreffen. Diese ist Ihre Ausgangsbasis für Pirschfahrten in den nächsten Tagen. Den ersten Abend lassen Sie am Lagerfeuer ausklingen und lauschen den Geräuschen der Natur. Ob Hyänen, Flusspferde oder Löwen, viele unterschiedliche Tiere kann man rufen hören und machen Vorfreude auf den nächsten Tag, der für ausgedehnte Pirschfahrten und Shootings an besonderen Plätzen genutzt wird.

Das Maasai Mara National Reserve (auch bekannt als Masai Mara und von den Einheimischen als The Mara bekannt) ist ein großes Wildreservat im Narok County, Kenia. Angrenzend an den Serengeti-Nationalpark in der Region Mara-Triangle- Tansania. Es ist zu Ehren des Massai-Volkes, der Ahnenbewohner des Gebiets, und seiner Beschreibung des Gebiets benannt, wenn es von weitem betrachtet wird: "Mara", Maa (Maasai-Sprache) für "entdeckt", eine treffende Beschreibung für Bäume, Busch, Savanne, den Marariver und Wolkenschatten, die das Gebiet markieren. Es ist weltweit bekannt für seine außergewöhnliche Population von Massai-Löwen, afrikanischen Leoparden und tansanischen Geparden sowie für die jährliche Wanderung von Zebras, Thomsons Gazellen und Gnus von und zur Serengeti jedes Jahr von Juli bis Oktober, die als Große Migration bekannt ist. Das Maasai Mara National Reserve ist nur ein Bruchteil des Greater Mara Ecosystems, zu dem die folgenden Gruppenfarmen gehören: Koiyaki, Lemek, Ol Chorro Oirowua, Olkinyei, Siana, Maji Moto, Naikara, Ol Derkesi, Kerinkani, Oloirien und Kimintet.

Fahrzeit ca. 6 h; Strecke ca. 280 km

Unterkunft

Tag 2 - 3: Auf Safari in der Masai Mara

F / M / A
safari-masai-mara.jpg

Heute und morgen können Sie die magische Landschaft und atemberaubende Artenvielfalt in der Masai Mara genießen.
Gemeinsam mit Ihrem Guide studieren Sie das Verhalten der Tiere, folgen Ihren Spuren und entdecken seltene Vögel, Zebras, Gnus oder vielleicht auch Flusspferde.  Das Masai Mara Naturschutzgebiet hat eine Fläche von über 1.500 km² und ist ein beeindruckender Ort voller seltener Wildtiere. Das ganze Jahr über kann man hier die sogenannten "Big Five" entdecken. Elefant, Leopard, Löwe, Nashorn und Büffel - mit Sicherheit können Sie nach diesen Tagen im Masai Mara Game Reserve einen Haken hinter diese Tiere setzen.
Im Busch gleicht kein Tag dem anderen und so können Sie sich auf aufregende Tage in der Natur freuen.
Ihre Unterkunft grenzt direkt an das Masai Mara Game Reserve. Halten Sie also Ausschau nach tierischen Gästen während Sie vor dem Abendessen Ihren sundowner genießen.

Sollten Sie während der Großen Migration (von Juli bis Oktober) reisen, stoppen Sie am Mara River - mit etwas Glück können Sie hier die Flussüberquerung der Gnus und Zebras beobachten.

Unterkunft

Tag 4: Im Land der 1000 Seen

F / M / A
pelikane lake naivasha klein.jpg

Guten Morgen! Wir hoffen, Sie haben in der Wildnis gut geschlafen. Heute starten Sie nach einem zeitigen Frühstück. Es geht zum Lake Naivasha Nationalpark, Kenias Blumenhauptstadt und einer der wenigen Süßwasserseen des Great Rift Valleys. Er ist auf 1.910 m der höchstgelegene See im Rift-Valley. Über ihm thront der Mount Longonot, ein inaktiver Vulkan. An seinen Ufern können Sie zahlreiche wilde Tiere, wie zum Beispiel Antilopen oder Giraffen beobachten. Der Lake Naivasha ist bekannt für seine über 300 Vogelarten. Kormorane, Pelikane und Seeadler tummeln sich hier genauso, wie diverse Eisvögel und Marabus. Gegen Mittag erreichen Sie Ihre Unterkunft am See und können den Nachmittag verbringen, wie Ihnen der Sinn steht. Buchen Sie eine Bootstour über den See und sichten Sie einige der mehr als 500 Vogelarten, machen Sie einen Spaziergang auf dem Gelände der Lodge oder entspannen Sie mit einem Buch am Pool. Nehmen Sie sich Zeit für sich und entspannen Sie vor den neuen aufregenden Safarierlebnissen der nächsten Tage.

Fahrzeit ca. 5 Stunden, Fahrstrecke ca. 225 km

 

Unterkunft

Tag 5: Vom Lake Naivasha zum höchsten Berg Afrikas

F / M / A
Kilimanjaro Kenia Safari

Das frühe Aufstehen fällt Ihnen inzwischen sicherlich leicht, auch im Urlaub. Zeitig nehmen Sie Ihr Frühstück ein. Anschließend fahren Sie ca. 5-6 Stunden nach Amboseli. Diese Fahrt führt durch die Heimat der Maasai. Nun sehen Sie den Kilimanjaro auf sich zukommen, der sich mächtig aus der Ebene erhebt. Was für ein Anblick! Im Amboseli National Park werden Sie Ihren Augen nicht trauen, wenn plötzlich und unerwartet große Tierherden aus dem puderfeinen Staub von Amboseli auftauchen. Elefantenherden mit über 100 Tieren können Sie nur noch hier sehen. Nach dem Mittagessen erobern Sie den Park. Auf der Pirschfahrt versuchen wir, Ihnen die 81 verschiedenen Säugetierarten des Amboselis etwas näherzubringen. Am Nachmittag ist meist der Kilimanjaro in voller Pracht zu sehen. Treffen Sie die Maasai und lernen Sie die Maasai-Kultur und ihren indigenen Lebensstil kennen. Der Besuch eines Maasai Dorfs ist auf dem Weg zum Camp möglich. Ihr Guide wird kurzfristig nachfragen, ob es eine Feierlichkeit, einen Markttag oder einen Meetingtag gibt, dem man beiwohnen kann. Nach der Rückkehr in Ihre Lodge genießen Sie einen Sundowner auf der Aussichtsplattform, immer den Berg vor sich und genießen ein romantisches Abendessen und schauen den Tieren am campeigenen Wasserloch zu. Ein Pool lädt zum Erfrischen ein.

Unterkunft

Tag 6 - 7: Ganztagespirschfahrt im Amboseli Nationalpark

F / M / A
Zebras im Amboseli Nationalpark

Auf ganztägigen Pirschfahrten erkunden Sie heute den Amboseli Nationalpark. Obwohl der Park in einer warmen und trockenen Region liegt, verwandelt der schmelzende Schnee des Kilimanjaros den Amboseli in der Regenzeit in eine grüne Oase. Begeben Sie sich auf die Spuren der Elefanten und beobachten Sie gemeinsam mit Ihrem Safari Guide das hoch entwickelte Sozialverhalten der Tiere. Unterwegs können Sie auch Geparden, Gnus, Zebras und Wasserböcke sehen. Genießen Sie jeden einzigartigen Moment und lassen Sie sich verzaubern. Nach einem aufregenden Tag machen Sie sich auf den Weg in den Tsavo Ost und geniessen den Sonnenuntergang auf phantastischen Perspektiven.

Unterkunft

Enthaltene UnterkunftAlternative 1

Tag 8: Safari im Tsavo Ost Nationalpark

F / LB / A

Im Tsavo Ost kann man aufgrund seiner kargen Bewachsung und Trockenheit sehr weit in die Ferne schauen und daher auch viele Tierherden auf dem Weg zu Wasserlöchern vorbeiziehen sehen. Ein besonderes Merkmal sind die vielen roten fast mannshohen Ameisenhügel. Alle großen und bekannten Tiere sind im Tsavo East vertreten: Löwen, Elefanten, Leoparden, Leoparden, Geparden, Zebras, Hyänen, Büffel, Vogelsträuße, Meerkatzen, verschiedene Affenarten, Orynx und Impalas. Im Galana River leben viele Flusspferde.

Unterkunft

Tag 9: Auf zum Strand

F / M
diani beach.jpg

Nach ereignisreichen Tagen in einigen von Kenias bekanntesten Nationalparks ist es Zeit, den Staub abzuschütteln und etwas zu entspannen.
Heute geht es an den Watamu Beach an Mombasa`s Nordküste. Sie werden zu Ihrer Unterkunft gebracht und Ihre Guide verabschiedet sich hier von Ihnen.
Entspannen Sie am Indischen Ozean, in einem der vielen guten Restaurants und Bars und denken Sie freudig zurück an Ihre Safari-Abenteuer.

 

Die Highlights von Kenia in einer Reise

Inklusive Leistungen

  • komplette Durchführung von Meine Welt Reisen
  • Verpflegung laut Reiseplan
  • Mineralwasser im Safariauto
  • Abholung innerhalb des Stadtgebiet Nairobi zur Safari am 05.10.22 morgens
  • 8 Übernachtungen in ausgewählten Lodges und Camps (Vollpension während der Safari
  • Pirschfahrten als PRIVATSAFARI für 2 Personen im Minibus (5-7 Sitzer) mit Hochdach, englischsprachiger Fahrer-Guide
  • Alle Parkeintrittsgebühren
  • W-Lan in den Unterkünften
  • persönliches oder telefonisches Vorbereitungsgespräch mit Meine Welt Reisen
  • Sicherungsschein nach deutschem Reiserecht
  • Flying Doctors (AMREF) Versicherung

Exklusive Leistungen

  • internationaler Flug (gerne über Meine Welt Reisen buchbar)
  • Visakosten (derzeit 50,- USD) bei Einreise erhältlich
  • Reiseversicherung (gerne über Meine Welt Reisen buchbar)
  • persönliche Ausgaben für Souveniers etc.
  • Fakultativer Besuch eines Masai Dorfes
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben für Souvenirs etc.

Hinweise zu den Reiseleistungen

Aufpreis für ein 4x4 Landrover für die gesamte Tour 550,- € einmalig

Bitte geben Sie uns bei der Buchung die Adresse an, von der wir Sie für die Safari am 05.10. 22 abholen. 

Weitere Informationen

Hinweise

Seit dem 1. Januar 2021 ist es nicht mehr möglich, direkt bei Einreise nach Kenia ein Visum zu erhalten. Für alle Kenia-Reisende ist dann ein E-Visum, das vorab beantragt werden muss, Pflicht. Das hat den positiven Effekt, dass in Zukunft Reisende nicht länger Schlange stehen müssen für ihr Visum. Die Einreise läuft schneller und reibungsloser ab.

Länderinformationen

Kenia

Wichtiger Hinweis:

Durch ungünstige Verhältnisse, schlechtes Wetter oder Sonstiges kann es Verzögerungen, Routenänderungen oder Programmumstellungen kommen. Bitte haben Sie Verständnis und etwas Geduld sowie Bereitschaft, mit anzupacken oder ggf. auf Komfort zu verzichten. Meine Welt Reisen übernimmt keine Haftung für die Funktionsfähigkeit der persönlichen Ausrüstung der Reiseteilnehmer. Dies gilt auch, soweit dieses Equipment durch die Reiseteilnehmer vor Ort erst geliehen oder gemietet wird.

Sollten Preiserhöhungen seitens der Behörden vor Ort (z.B. Park-, Konzession-, Wildlife-Gebühren) anfallen, behält sich Meine Welt Reisen das Recht einer Preiserhöhung vor.

Bitte beachten Sie, dass bei einem vorzeitigen Abbruch der Rundreise nach eigenem Willen kein Anspruch auf Kostenerstattung besteht. Die zusätzlich anfallenden Kosten sind vom Reisenden selbst zu tragen.

Versicherung:

Wir empfehlen den Abschluss einer Kranken-, Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung der Hanse Merkur. Bitte prüfen Sie auch vorab, in welchen Umfang Sie versichert sind und steuern Sie gegebenenfalls nach. Sie können jede unserer Reiseversicherungen bequem online abschließen und sich auf Ihre verdiente Auszeit freuen, ohne sich Gedanken um Kosten für Reiserücktritt oder Krankheit machen zu müssen. Weitere Informationen dazu hier.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB):

Für diese Reise gelten die AGB von Meine Welt Reisen GmbH. Diese finden Sie auf unserer Internetseite.

Veranstalter:

Meine Welt Reisen GmbH, Leipzig

Klima / Reisezeit:

An der Küste Kenias ist es angenehm warm mit ganzjährigen Tagestemperaturen zwischen 27 und 31°C. Etwas kühler sind die Temperaturen im Landesinneren in Nairobi, mit durchschnittlich 24 °C. Die Temperaturen im Landesinneren hängen jedoch stark von der Höhe ab. Die große Regenzeit dauert von Ende März bis Anfang Mai und die kleine Regenzeit von November bis Anfang Dezember.

Sprache:

Die Amtssprache des Landes ist Englisch sowie Kisuaheli. In Kenia werden zudem 61 weitere Sprachen gesprochen. Mit Englisch können Sie sich aber überall problemlos verständigen.

Zeitverschiebung:

Die Zeitverschiebung zur mitteleuropäischen Zeit beträgt plus 2 Stunden, im Sommer beträgt der Unterschied wegen der fehlenden Sommerzeitumstellung in Kenia nur plus 1 Stunde. Die Tageslichtdauer ist ganzjährig annähernd konstant, normalerweise geht die Sonne um 6:30 Uhr auf und um 18:45 Uhr unter.

Einreise / Visum:

Europäer benötigen einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass und ein Visum, das bei Botschaften und Konsulaten oder direkt bei der Einreise am Flughafen in Nairobi oder Mombasa problemlos erhältlich ist.

Transport / Verkehr:

In Kenia herrscht Linksverkehr. Überholt wird auf der rechten Seite. Die Verkehrsregeln sind die gleichen wie in Europa.

Gepäck:

Die Gepäckbestimmungen (Größe, Gewicht, …) richten sich nach den jeweiligen Bestimmungen der Airline. Bitte beachten Sie, dass das maximale Gewicht bei einem Inlandsflug 15 kg beträgt. Diese beinhalten nicht das Fotoequipment und ein kleines Handgepäck. Beachten Sie die 15 kg Regel bereits bei Ihrer Anreise. Auf Wunsch teilen wir Ihnen detaillierte Informationen zu Ihrer Reise und Ihren Flugverbindungen mit. Bitte bringen Sie einen Rucksack oder eine weiche Reisetasche mit auf die Reise, keine Koffer.

Währung:

Die offizielle Währung ist der Kenia-Shilling (KSh). Im Volksmund ‚Bob‘ genannt. Keniabesucher können Devisen bei Banken, in Wechselstuben, am Flughafen oder in autorisierten Hotels umtauschen. Geldautomaten mit 24-Stunden-Service sind weit verbreitet. Die meisten akzeptieren VISA-Cards. Gängige Kreditkarten werden in Kenia weitgehend akzeptiert. Allerdings gibt es in den Nationalparks kaum entsprechende Automaten.

Aktueller Umrechnungskurs:

1 € = 129,19 KSh (Stand 09/2020)

Strom & Wasser:

Die Stromspannung in Kenia beträgt 220/240 V 50 Hz. Stecker sind dreipolig. Ein entsprechender Adapter ist notwendig. In afrikanischen Reiseländern kommt es des Öfteren zu Stromausfällen. Häufig sind die Lodges und Unterkünfte mit Generatoren ausgestattet. Wir weisen Sie dennoch darauf hin, dass Sie unter Umständen für wenige Stunden keinen Strom haben. Das Leitungswasser in Kenia ist nicht zum Trinken geeignet. Verwenden Sie auch zum Zähneputzen ausschließlich Trinkwasser (Flaschenwasser). Trinkwasser in versiegelten Flaschen ist überall erhältlich und unbedenklich zu verzehren.

Internet:

Eine fast landesweite Abdeckung mit schnellem Internet ist gegeben. In den Ballungszentren gibt es Internet-Cafés. Auch von den meisten Hotels aus können sie E-Mails und Faxe versenden. Ihr Mobiltelefon sollte in den meisten Regionen funktionieren. Bitte informieren Sie sich über Roaming Abkommen und Kosten bei Ihrem Mobilfunkbetreiber.

Sicherheit:

Wie bei allen unseren Reisen empfehlen wir Wertsachen auf das Nötigste zu beschränken und diese nah am Körper zu tragen. Lassen Sie Ihr Reisegepäck nicht unbeaufsichtigt.

Gesundheit / Impfungen:

Aktuell sind keine Impfungen für die Einreise nach Kenia aus Deutschland verpflichtend. Eine Gelbfieber-Impfung ist zwingend notwendig, wenn Sie aus einem Infektionsgebiet nach Kenia einreisen. Es wird zudem ein aktueller Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A + B, Pertussis, Polio, Gelbfieber, Mumps, Masern, Röteln und Influenza empfohlen. Eine Malaria-Prophylaxe ist notwendig. Zwar sind die Wüstenregionen im Norden sowie Nairobi malariafrei, der Rest des Landes steht aber unter einem höheren Risiko. Wir empfehlen körperbedeckende Kleidung zu tragen und vor allem in den Abendstunden und nachts Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen aufzutragen, um die mückengebundene Infektionsrisiken zu lindern. Melden Sie bitte jegliche gesundheitlichen Beschwerden während der Reise Ihrem Reiseleiter.

Wir empfehlen den Abschluss einer Kranken-, Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung der Hanse Merkur.

Mahlzeiten:

Die kenianische Küche ist abwechslungsreich und von indischen, arabischen und europäischen Küchen beeinflusst. Die Mahlzeiten während Ihrer Reise basieren auf lokalen, frischen Produkten. Den kleinen Hunger zwischendurch sollten Sie mit frisch vom Baum gepflücktem Obst stillen. Alle Lodges gehen auf bestimmte Diät-Bedürfnisse ein. Bitte informieren Sie uns über spezielle Diäten im Voraus.

Sonstiges:

Seit dem 28.08.2017 sind Plastiktüten in Kenia verboten. Allein der Besitz ist strafbar. Dies umfasst sowohl Tragetaschen als auch Müllbeutel. Diese Regelung betrifft auch Reisende, die Plastiktüten im Gepäck transportieren oder als duty-free Tüten mitbringen. Bitte achten Sie darauf, keine Plastiktüten ins Handgepäck oder Reisegepäck einzupacken.

Ausrüstungsempfehlung

Ausrüstung
  • Reisetasche mit ca. 60 Liter Volumen (keine Koffer)
  • 1 Tagesrucksack ca. 25 - 30 Liter Volumen als Handgepäck
  • 1 Paar Sportschuhe oder Sneaker (wenn Fußpirsch oder Gorilla-Tracking im Programm bitte knöchelhohe Wanderschuhe und Gamaschen)
  • 1 Paar offene Schuhe oder Flipflops
  • Fleecejacke für Frühpirsch und kühle Abende
  • leichte lange Trekkinghose in gedeckten Farben, langärmliges dünnes Hemd oder Longsleeve
  • kurze Hose, T-Shirts und Badebekleidung
  • Sonnenhut mit breiter Krempe, Basecap und Buff oder Halstuch
  • Sonnenbrille

  • Gesundheit
  • Waschzeug und Toilettenpapier, Papiertaschentücher, Feuchttücher
  • kleines Handtuch für unterwegs
  • 1 Taschenlampe oder Stirnlampe
  • gute Sonnencreme (mind. LSF 25)
  • Insektenschutz-Spray
  • Medikamente gegen Durchfall, Erkältung, Kopfschmerzen, Kreislauf, Pflaster
  • Händedesinfektionsmittel

  • Individuell
  • Fotoausrüstung mit ausreichend Akkus + Speicherkarten, Stativ oder Kernkissen, Fernglas und Tüte als Staubschutz
  • kleines Hotel-Nähzeug
  • kleines Reisewaschmittel
  • Taschenmesser, Buch zum Lesen
  • wasserdichte Dokumententasche
  • wasserfeste Plastikbeutel
  • Tierbestimmungsbuch Geld: USD in kleinen Stückelungen, EUR als Reserve
  • Tagebuch für Reiseerinnerungen

  • Wir möchten Sie bitten, keine mitgenommenen Souvenirs an Kinder im Land zu verteilen. Wir verstehen ihre gut gemeinte Geste. Die Wirkung ist jedoch gegenteilig. Erklärende Details dazu gerne im persönlichen Gespräch mit uns.

    Das könnte Ihnen auch gefallen