Interview Safari-Guide
/
/
/
Interview Safari-Guide

Wir haben Jackson Olenku aus
Naboisho / Maasai Mara
zu seinem Leben als Guide interview

Lesen Sie das spannende Interview und erfahren Sie alles über Jackson

Timo von Meine Welt Reisen

Jackson, stammst Du hier aus der Gegend Naboisho*? 

Ja, Naibosho ist meine Heimat und meine Familie gehört zu denen, die zugestimmt haben, als die 50.000 Morgen Land zum Schutzgebiet erklärt wurden. Darauf bin ich sehr stolz. 

Jackson Olenku

Timo von Meine Welt Reisen​

Warum hast du Dich für die Tätigkeit als Guide entschieden? 

Da wir von Geburt an in der Gegend Naboisho leben, ist es eine Selbstverständlichkeit, das Ökosystem und die Wildtiere, Vögel und Insekten, die die Vielfalt ausmachen, zu schätzen und zu lieben. Das Teilen dieses Wissens mit Gästen aus der ganzen Welt sowie das Beeinflussen ihrer Wahrnehmung von Schutz erfüllt mich mit Stolz und Zufriedenheit.

Jackson Olenku

Timo von Meine Welt Reisen

Erzähl uns ein wenig über das Leben der Wildtiere und seine Entwicklung. 

Im Naiboisho Schutzgebiet sind Löwenrudel in großer Zahl beheimatet. Mit rund 100 Löwen in der näheren Umgebung, hat es eine der höchsten Löwendichten der Welt. Der größte Stolz in der Greater Mara Region, ein 20 Löwen starkes Rudel, hat das Naturschutzgebiet zu seiner Heimat gemacht. Natürlich wäre eine so gesunde Löwenpopulation ohne eine ebenso gesunde Nahrungskette für Wildtiere nicht möglich. Ich kenne die Mitglieder und das Verhalten der Familienmitglieder ganz genau. In der kommenden Saison werden die Kater ein neues Rudel bilden. Da bin ich mir ganz sicher.  Das private Naturschutzgebiet bietet beeindruckende Herden von Elefanten, Giraffen, Gnus und Zebras. Es ist auch die Heimat von Kenias seltenem Wildhund. Neben dem Überfluss an einheimischem Wild dient das Mara Naboisho Conservancy auch als Migrationskorridor für mehrere hunderttausend Tiere zwischen dem Masai Mara National Reserve und den Loita Plains im Osten. Insbesondere im Juli is September, wenn sich die Grosse Tierwanderung hier aufhält, ist das ein Spektakel der Natur. Die Existenz der Mara Naboisho Conservancy stellt sicher, dass Migrationszyklen und -muster nicht gestört oder eingeengt werden. 

Jackson Olenku

Timo von Meine Welt Reisen

Was muss passieren um die Tiere hier auch weiterhin gut zu schützen? 

Ganz wichtig ist die Einbeziehung der Gemeinde in die Gewinne aus Tourismus und die Aufklärung über die Vorteile des Naturschutzes. Es sollten noch mehr Concervancies entstehen. Es ist auch wichtig, die Kinder von klein auf einzubeziehen, um die Natur und ihren Wert schätzen zu lernen.

Jackson Olenku

Timo von Meine Welt Reisen

Erzähl uns, was Deine schönste Begebenheit war in Zusammenhang mit der Aufgabe als Tourguide. 

Immer wieder ist die Geburt eines der Big Five eine wundervolle Erfahrung und es ist sehr befriedigend zu sehen, wenn es mit Gästen während einer Pirschfahrt ist. Das macht mich stolz und zufrieden.

Jackson Olenku

Timo von Meine Welt Reisen

Wie können Besucher Deine Arbeit als Guide hier unterstützen? 

Am einfachsten durch den Besuch von Naboisho Conservancy (*Jackson lacht) und durch Spenden für den Naturschutz durch in Naboisho ansässige Organisationen. Vergessen Sie nicht, auch zu erzählen, wie großartig Kenia ist.

Jackson Olenku

Asante Sana Jackson - Vielen Dank sagt Jackson

Jackson Olenku

Erklärung zum Mara Naboisho Concervancy

Das Mara Naboisho Conservancy ist ein privates Schutzgebiet, das die Maasai hier wohnen lässt und Sie anstellt. Das schafft einen besonderen Bezug zum Resevat. Das ist der grosse Unterschied zu einem Nationalpark in Kenai. Es begrenzt die Anzahl der Betten pro Morgen und auch die Anzahl der Touristen, die das Gebiet betreten dürfen, wodurch die Anzahl der Fahrzeuge ebenfalls limitiert ist.  

Das eigene Fahrzeug ist oft das einzige, was man den ganzen Tag zu sehen bekommt. Es bietet so einen spektakulären, unberührten Blick auf aufregende Wildtiere. Das Mara Nabosho Conservancy hat eine der höchsten Löwendichten in Afrika. Und weil eswie beschrieben nicht den selben Regeln unterliegt, die für Nationalparks gelten, besteht die Flexibilität, etwas wirklich Tiefgründiges zu erleben und Dinge zu sehen und zu tun, die im Maasai Mara National Reserve nicht möglich sind. Die Leidenschaft und die Überzeugung der Safariguides hier erleichtern diese Erfahrung. 

Das Naturschutzgebiet bietet die Möglichkeit, Land und Tierwelt zu schützen und gleichzeitig Wohlstand für die Bewohner zu schaffen. Wenn Sie das Mara Naboisho Conservancy besuchen, tragen Sie dazu bei, das kulturelle Erbe der örtlichen Maasai-Gemeinde zu schützen und ihren Zugang zu lebenswichtigen Dienstleistungen zu verbessern. 

 

Interview geführt und übersetzt von Timo Knöfel