Xakanaxa Mobile Site (HATAB)

Xakanaxa
Botswana

Die Hospitality & Tourism Association of Botswana (HATAB) bietet Mobile Safaris an. Die meisten von ihnen sind in und um Maun und Kasane angesiedelt und befinden sich in unmittelbarer Nähe der 36 offiziellen Campingplätze, vom wildreichen Moremi bis zu den wilden und abgelegenen Weiten der Kalahari im Süden.

Mobile Safaris bieten eine äußerst angenehme und flexible Möglichkeit, die wirklich außergewöhnliche Tierwelt Botswanas und seine oft einzigartige Landschaft zu erleben. Diese Safaris müssen reguliert werden, um den strengen Schutz der botswanischen Schutzgebiete zu gewährleisten. Mobile Safaris bieten Besuchern eine äußerst angenehme und flexible Möglichkeit, die wirklich außergewöhnliche Tierwelt Botswanas und seine oft einzigartige Landschaft zu erleben. 

Mobilsafari ist jedoch nicht gleich Mobilsafari, und je nach Budget und Vorliebe haben die Gäste eine Reihe von Möglichkeiten, von superluxuriös bis einfach, mit einigen Alternativen dazwischen. Sie unterscheiden sich in Bezug auf die Kosten und fallen in vier große Kategorien:

Luxus – Dazu gehört in der Regel ein Begleitfahrzeug, das die Zelte und das Gelände aufbaut, bevor die Gäste mit ihrem Fahrzeug zur Wildbeobachtung eintreffen. Die Gäste können ein brennendes Feuer, Begrüßungsgetränke, uniformiertes Personal und wahrscheinlich den Duft von frisch gekochtem Essen erwarten, das aus der Buschküche strömt und ein feines Abendessen verspricht.

Komfortabel – Dies ist viel einfacher, vielleicht mit einem Stuhl zum Sitzen und einem Glas zur Begrüßung auf dem Campingplatz. Vielleicht gibt es ein eilig zubereitetes Feuer, aber es gibt kein Begleitfahrzeug, und das Lager wird bei der Ankunft nach einem Tag der Wildbeobachtung errichtet.

Budget – Auf der Budgetebene gibt es noch weniger Raffinessen, aber es wäre immer noch Personal vor Ort, das Essen kocht und die Zelte aufbaut.

Teilnahme – Für diejenigen, die fit, aktiv und bereit sind, ihr eigenes Essen zu kochen und ihre eigenen Zelte bei der Ankunft aufzustellen und dann die Zelte abzubauen, bevor sie zum nächsten Ort weiterziehen. Diese Mitmach-Safaris sind besonders bei jungen Leuten beliebt. Viele sind der Meinung, dass sie dadurch einen besseren Einblick in Afrika und seine Tierwelt erhalten.

Ihr Reiseexperte

  • Lena Beilke
+49 (341) 98997080

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen