Georgien Armenien Rundreise – Mietwagen

Zwei Länder in 17 Tagen

  • 16 Tage
ab € 1.625,-
  • 2 - 4 Personen

Highlights der Reise

  • Georgien und Armenien in Kombination

  • Einblicke in Kultur und Geschichte

  • Sie bestimmen den täglichen Ablauf

  • Badeverlängerung in Butumi

Ihr Reiseexperte|in

Ronny Friedrich

Ihr Reiseexperte

  • Ronny Friedrich
  • +49 341 9899 70 81
  • ronny@meinewelt-reisen.de

Dauer

16 Tage

Land

Preis p.P.

ab € 1.625,-
Erfahrungen & Bewertungen zu Meine Welt Reisen GmbH
Alle öffnen

Tag 1: Jerewan - Mietwageneise Armenien und Georgien

Verpflegung: F

Sie erhalten den Mietwagen direkt am Flughafen in Jerewan. Nutzen Sie den Tag und erkunden Sie die Stadt. Vor der City Tour können Sie ihr Gepäck im Hotel abgeben und bequem zu Fuß Jerewan erkunden. 

Auf Wunsch können wir Ihnen auch einen City-Guide buchen, der mit Ihnen zusammen die schönsten Plätze der armenischen Hauptstadt erkundet. 

Tag 2: Chor Virap-Noravank-Jerewan - Selbstfahrerreise

Verpflegung: F

Direkt nach dem Frühstück können Sie in die Ararat Region aufbrechen. Mit dem Mietwagen fahren Sie aus Jerewan hinaus, um zu Kloster Chor Virap zu gelangen. Die Klosteranlage gilt als eine der bedeutendsten Armeniens und steht mit dem Ursprung des Christentums in Verbindung. Schön vom weitem erblicken Sie die Anlage. Eingebettet in die Weiten des Ararat ist die historische Anlage auf vielen Erinnerungsbildern das Highlight. Auf dem Weg nach Chor Virap werden Sie, je nach Jahreszeit, viele Obststände sehen. (Verkauf von Aprikosen, Pfirsiche, Trauben und Wassermelonen) 

Zum zweiten Teil des Tages sollten Sie zum Kloster Norovank fahren. In der Region Vayots Dzor gelegen ist das Kloster durch die angrenzende Schlucht Amaghu, mit den Ziegelroten Klippen bekannt. 

Nach der Besichtigung führt der Weg zurück nach Jerewan. 

Strecke ca. 130 Kilometer / Fahrzeit ca. 2,5 Stunden / Einfache Fahrt

Tag 3: Mit dem Mietwagen nach Garni, Geghard, Sevansee und Dilijan

Verpflegung: F

Das morgendliche Ziel ist der Garni Tempel in der Regio Kotajk. Die Tempelanlage ist die einzige hellenische Anlage im Kaukasus, die über die Jahre erhalten geblieben ist. (Eintritt kostet 1500AMD /ca. 4 USD p.P.)

Weiter steht als UNESCO-Weltkulturerbe das Kloster Geghard auf dem Programm. Die Schönheit der Klosteranlage und der Umgebung wird Sie begeistern. Viele kleine Räume und eine zauberhafte Kapelle laden zu einer Entdeckertour ein. 

Auf der Mietwagenrundreise geht es weiter Richtung Sevansee. Als Selbstfahrer bestimmen Sie selbst den Takt und wie viel Zeit Sie an den einzelnen Orten verbringen. Der Sevansee ist der größte See Armeniens, der größte Süßwassersee des Kaukasus und mit einer Höhe von 2000 m auch der zweithöchste Süßwassersee der Welt. Es gibt viele Möglichkeiten für Aktivitäten am See. Fast überall am See fällt der Blick auf das Kloster Sevanavank, was auf einer Halbinsel über dem See thront. Das Ziel der Tagesfahrt ist Dilijan, ein berühmter Kurort Armeniens. Die Armenier beschreiben Dilijan sehr treffend: "Hätte das Paradies Berge, Wälder und Mineralquellen, so wäre es wie Dilijan"

 

Tag 4: Dilijan-Haghpat-Sanahin- Sadachlo(Grenze)-Tbilissi

Verpflegung: F

Besuchen Sie die beeindruckenden Klosteranlagen von Sanahin (966 n. Chr.) und Haghpat (976 n. Chr.), welche als herausragende Beispiele der mittelalterlichen armenischen Architektur gelten und als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt sind. Die architektonischen Merkmale und Verzierungen dieser Denkmäler aus derselben Epoche weisen viele Ähnlichkeiten auf, was darauf hindeutet, dass sie möglicherweise von Handwerkern derselben Schule errichtet wurden. Anschließend geht es weiter zur armenisch-georgischen Grenze - Sadachlo. Nach dem Grenzübertritt fahren Sie nach Tbilissi. 

Nutzen Sie den Nachmittag, um die Stadt zu erkunden. Gelebte Tradition und die Moderne zeichnen die Hauptstadt Georgiens aus. Schauen Sie sich unbedingt die Sameba-Kathedrale und die Festung Nariqala an. Beides ist ein absolutes Muss für eine City Tour. 

Als Selbstfahrerreise Armenien/Georgien ist diese Tour sehr flexibel und Sie entscheiden selbst, wie viel Zeit Sie an den Highlights verbringen, oder was Sie sehen wollen. 

Strecke ca. 200 Kilometer / Fahrzeit ca. 3,5 Stunden

 

Tag 5: Fahrt von Tbilissi über Mzcheta nach Gudauri

Verpflegung: F / A

Nach dem Frühstück in Tiflis geht es weiter nach Mzcheta und Sie erkunden die ehemalige Hauptstadt sowie das spirituelle Herz Georgiens (UNESCO-Weltkulturerbe). Bestaunen Sie die beeindruckende Dschwari-Kirche aus dem 6. Jahrhundert und die majestätische Swetizchoveli-Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert, in der sich angeblich das Gewand Christi befindet. Anschließend geht es entlang der georgischen Heerstraße hinein in die malerischen Berglandschaften. Auf dem Weg können Sie die imposante Ananuri-Festung auf dem 17. Jahrhundert besichtigen.

Strecke ca. 120 Kilometer /  Fahrzeit 2,5 Stunden

Tag 6: Von Gudauri nach Stephantsminda-Gergeti Kirche und zurück

Verpflegung: F / A

Begeben Sie sich auf eine faszinierende Reise von Gudauri nach Stephantsminda (Kasbegi), entlang des malerischen Tergi-Flusses und genießen Sie die atemberaubenden alpinen Landschaften. In Stephantsminda erwartet Sie eine Wanderung zur auf 2.170 Metern gelegenen Gergeti-Dreifaltigkeitskirche aus dem 14. Jahrhundert (3 ½ Stunden, teilweise unbefestigte Strecke). Bei günstigen Wetterbedingungen können Sie sogar einen Blick auf einen der höchsten Gletscher des Kaukasus – den majestätischen Kasbeg (5.047 m) – werfen. Nach einem erlebnisreichen Tag erwartet Sie ein köstliches Abendessen und eine erholsame Übernachtung im Hotel in Gudauri. Die gesamte Wanderung umfasst einen Höhenunterschied von 435 Metern und dauert etwa 3-4 Stunden. Lassen Sie sich von dieser einzigartigen und beeindruckenden Tour verzaubern!

(Alternativ können Sie auch bis zu Dreifaltigkeitskirche fahren. Eine Ringstraße von Stephantsminda aus führt zu Parkplatz vor der Kirche. Rings um die Kirche sind auch kleine Wanderungen möglich, wobei man sich die Höhenmeter selbst einteilen kann.)

Strecke ca. 35 Kilometer / Fahrzeit 40 Minuten / Einfache Fahrt

Tag 7: Mit dem Mietwagen von Gudauri über Gori und Uplisziche nach Achalziche

Verpflegung: F

Entlang der historischen Seidenstraße führt die Reise zunächst in die Kartli-Region, wo Sie die Stadt Gori besuchen können. Unglaublich ist auch die Höhlenstadt Uplisziche aus dem 1. Jahrhundert v. Chr., die einst Teil der legendären Seidenstraße war. Die Stadtstruktur mit mehreren Straßen, einem Theater und verschiedenen Palästen sind gut erhalten und gibt einen Einblick in vergangene Zeiten. In Gori, der Geburtsstadt von Stalin, wird das Geburtshaus des Diktators von außen besichtigt. Anschließend geht es weiter in die Region Mescheti. In Bordjomi, einem bekannten Kurort für Mineralwasser, können Sie einen kurzen Spaziergang im Borjomi Park unternehmen und die Seele baumeln lassen. Danach geht es weiter in die Stadt Achalziche.

Strecke ca. 320 Kilometer / Fahrzeit ca. 5,5 Stunden

Tag 8: Ausflug zur Höhlenstadt Wardsia

Verpflegung: F

Erleben Sie eine unvergessliche Fahrt zur antiken Höhlenstadt Wardsia, die im prächtigen goldenen Zeitalter Georgiens im 12. Jahrhundert erbaut wurde und Tausenden von Menschen Unterkunft bot. Die beeindruckende 13-stöckige Stadt mit zahlreichen Wohnungen, Kirchen, Apotheken und Tunneln lässt erahnen, wie großartig sie einst gewesen sein muss. Ein absolutes Highlight des Tages ist die Marienkirche aus dem 12. Jahrhundert mit ihren einzigartigen Fresken. Besonders beeindruckend ist das Fresko der Königin Tamara, das zu Lebzeiten der Königin gemalt wurde. Am Nachmittag kehren Sie zurück nach Achalziche und werden noch lange von diesem unvergesslichen Erlebnis schwärmen. 

Strecke ca. 60 Kilometer / Fahrzeit ca. 1,5 Stunden / Einfache Strecke

Tag 9: von Achalziche über Gelati nach Kutaissi

Verpflegung: F

Fahrt von Achalziche nach Kutaissi, der zweitgrößten Stadt des Landes. Genießen Sie einen Spaziergang im Herzen der Stadt, bevor Sie den beeindruckenden Gelati-Klosterkomplex aus dem 12. Jahrhundert und die dazugehörige Akademie besichtigen. Anschließend können Sie weiter zur Bagrati-Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert. Der Gelati-Klosterkomplex ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und ein absolutes Highlight dieser Tour. Lassen Sie sich von der faszinierenden Geschichte und Architektur begeistern!

Strecke ca. 200 Kilometer /Fahrzeit ca. 3,5 Stunden

Tag 10: letzte Tour mit dem Mietwagen von Kutaissi nach Batumi

Verpflegung: F

Nach einem guten Frühstück fahren Sie zur Hauptstadt der Region Adshara - Batumi an der Schwarzmeerküste. Auf dem Weg zu Küste ist ein Stopp im Botanischen Garten empfehlenswert. 

Genießen Sie die Meeresbrise und entspannen Sie am Wasser. 

Strecke ca. 160 Kilometer / Fahrzeit ca. 2,5 Stunden

Tag 11 - 16: Verlängerung in Batumi

Verpflegung: F

Sie entspannen und verbringen die letzten Tage der Mietwagenreise durch Armenien und Georgien in Batumi. Am ersten Abend, gegen 19:00 erfolgt die Rückgabe des Fahrzeuges, direkt vor dem Hotel. So haben Sie keine unnötigen Wege und der Abreisetag wird auch entspannt. 

Der Transfer am Abreisetag erfolgt in Abstimmung mit der Flugverbindung. 

Inklusive Leistungen

  • Planung und Durchführung durch Meine Welt Reisen
  • Übernachtung gem. Hotelliste im Doppelzimmer
  • Verpflegung 16x Frühstück, 2x Abendessen
  • Mietwagen von Tag 1 bis Tag 11 der Reise, z.B. Hyundai Accent
  • Komfortrückgabe des Mietwagens am Hotel
  • Airporttransfer zum Rückflug
  • Reiseplan und Roadmap
  • Ansprechpartner während der Tour
  • Sicherrungsschein nach deutschem Reiserecht

Exklusive Leistungen

  • Internationaler Flug (gern über Meine Welt Reisen buchbar)
  • Versicherung
  • Fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • Eintritte und Trinkgelder

Hinweise zu den Reiseleistungen

Hotelliste

3* Hotel „Ani Central Inn“ in Jerewan

Gasthaus in Dilijan

3* Hotel „Brim“ in Tbilissi

3* Hotel "Gudauri Inn" in Gudauri

3* Hotel "Solomon" in Kutaissi

3* Hotel "Graphica" in Batumi

 

Das könnte Ihnen auch gefallen