Im Luxuszug an die Victoriafälle

Südafrika und Simbabwe per Bahn erleben

  • 4 Tage
ab € 2.500,-
  • 1 - 7 Personen
  • Safari

Highlights der Reise

  • Victoriafälle, Safari und südafrikanische Metropole

  • Big Five im Hwange Nationalpark

  • Mythos Rovos Rail erleben

  • Privatsafari-Verlängerung in Botswana, Namibia, Simbabwe, Sambia oder Südafrika möglich

  • optional Rundflüge oder Flying Fox über die Victoriafälle

  • Reise in beide Richtungen möglich

Diese Reise ist ein Abenteuer, bei der sich viele Träume auf einmal erfüllen. Sie erleben das pulsierende junge Südafrika mit interessanter Geschichte, eine aufregende Safari zu den Big Five im Hwange Nationalpark und mit den Victoria Falls eines der größten Naturschauspiele der Welt. Die Krönung des Ganzen ist die Reise im südafrikanischen Rovos Rail, von dem aus Sie all dies hautnah spüren werden. Die Strecke verbindet nicht nur Südafrika und Simbabwe, sondern auch großartige Landschaften zu jeder Tages und Nachtzeit. Auch das Bordleben mit allen Annehmlichkeiten wie Bar, Salon und offenem Panoramawagon lassen das Flair vergangener Zeiten bei dieser Reise aufleben. 

Der Streckenverlauf ist in beide Richtungen möglich und eignet sich ideal in Verbindung mit einer Privatsafari in Südafrika, Namibia, Botswana, Simbabwe oder Sambia. Ideen dazu finden Sie hier als Reiseverlängerung. Ebenso haben Sie die Möglichkeit diese Reise mit der Strecke von Kapstadt nach Pretoria zu kombinieren. Fragen Sie uns gern dazu.

Ihr Reiseexperte

  • Timo Knöfel
+49 (341) 98997080

Dauer

4 Tage

Land

Preis p.P.

ab € 2.150,-
Alle öffnen

Tag 1: Südafrika im Pride of Africa

M / A / AI

Es ist angerichtet. Der Rovos Rail steht für Sie zur Abfahrt an die legendären Victoriafälle bereit. Nachdem Sie eingecheckt haben, können Sie sich in Ihrer Suite erfrischen. Im Panoramawagen werden Sie sicherlich bei einem kühlen Getränk mit anderen Gästen auf die Abreise anstoßen. Dann setzt sich der Zug auch schon in Bewegung. Genießen Sie die vorbeiziehende Landschaft der majestätischen Bela Bela Region (Tswana: Der Topf, der kocht), einer Stadt in der südafrikanischen Provinz Limpopo. Der Name leitet sich von den Heissen Quellen ab, die um die die Stadt herum gebaut wurden. Sie sind unter dem Namen Warmbaths bekannt. Weiter über den Ort Nylstroom, den die „Voortrekkers“ Siedler nach der scheinbaren Nilquelle so nannten.

Zur Kaffeezeit am Nachmittag überqueren Sie den Südlichen Wendekreis und passieren Musina in Richtung Norden nach Simbabwe. Bevor Sie Beitbridge erreichen, überqueren Sie den Limpopo River. Vielleicht entdecken Sie im Wasser ein paar Krokodile. Am Ende des ersten Reisetages sind Sie bereits in Simbabwe und haben Ihr exclusives Dinner im Bahnhof von Beitbridge.

 

Unterkunft

Tag 2: Vom Breitbridge nach Mpopoma

F / M / A / AI

Nach Ihrer ersten Nacht im „Pride of Africa“ geniessen Sie ein ausgiebiges Frühstück, während Sie mit 40 km/h weiter in Richtung Victoria Falls. Lassen Sie die spektakuläre Landschaft der Baobab auf sich wirken. Langweilig wird es nicht, denn die Landschaft verändert sich ständig. Als nächstes passieren Sie die Stadt Bulawayo. Es ist die Hauptstadt von Matabeleland und die Industriehauptstadt von Simbabwe.

Unterkunft

Tag 3: Safari im Hwange Nationalpark

F / M / A / AI

Das Besondere am Streckenabschnitt heute morgen ist, dass Sie auf einer der längsten geraden Eisenbahnlinien der Welt unterwegs sind. 114 Kilometer fahren Sie einfach schnurstracks geradeaus. Sie befinden sich jetzt zwischen Dete und Gwaai. Linkerhand können Sie bereits den Hwange Nationalpark sehen, der direkt an die Bahnstrecke anschließt. Am Nachmittag gehen Sie in Malindi von Bord und erleben im offenen Jeep eine spannende Pirschfahrt bis zum Sonnenuntergang im größten Nationalpark Simbabwes. Mit etwas Glück treffen Sie hier die Big Five und viele andere Wildtiere an. Die Fahrt geht heute noch weiter nach Thompson Junction.

Unterkunft

Tag 4: UNESCO Weltnaturerbe Victoria Falls

F

Ihre Zugreise durch Südafrika und Simbabwe endet heute um 10:00 Uhr am Bahnhof Victoria Falls. Noch einmal geniessen Sie vorher ein wunderbares Frühstück an Bord des Pride of Africa. Kurz nach dem Überqueren des Matesi erreichen Sie den alt-ehrwürdigen Bahnhof der Victoriafälle. Sie verdanken ihren Namen seinem Entdecker David Livingston. Am Bahnhof werden Sie von Ihrem Guide erwartet und Sie setzen von hier ihre Private Safari fort oder werden zum Flughafen gefahren. Sehr zu empfehlen ist der Besuch der Fälle mit seinen 12 Aussichtspunkten sowie ein Helikopterflug über die Fälle. Gerne organisieren wir Ihnen das Programm.

Inklusive Leistungen

  • Zugreise von Pretoria nach Victoria Falls - oder umgekehrt, je nach Termin
  • Vollverpflegung im Zugrestaurant inkl. aller nicht-alkoholischen und alkoholischen Getränke
  • (kein Champagner)
  • 24-Stunden-Zimmerservice und Bar
  • Wäscheservice auf Anfrage
  • Jeep-Safari im Hwange Nationalpark (Simbabwe)
  • Landessteuer
  • Sicherungsschein nach deutschem Reiserecht von Meine Welt Reisen
  • Vorbereitungsgespräch, persönlich im Büro, per Video-Chat oder per Telefon

Exklusive Leistungen

  • Übernachtungen vor und nach der Zugreise
  • int. Flüge (können über Meine Welt Reisen gebucht werden)
  • Reiseversicherung (können über Meine Welt Reisen gebucht werden)
  • Trinkgelder vor Ort

Hinweise zu den Reiseleistungen

GEPLANTE ZEITEN, ROUTEN UND AUSFLÜGE: Wir haften nicht für Verspätungen aufgrund von außerplanmäßig ankommenden Zügen. Ausflüge können nicht garantiert werden und finden nur statt, wenn Zeit und Umstände es zulassen. Abfahrts- und Ankunftszeiten sind Richtwerte und können nicht garantiert werden. Wir behalten uns das Recht vor, unsere Reiseroute zu jeder Zeit zwischen dem Abfahrt- und Ankunftsort zu ändern. Aufgrund eventueller Verspätungen von Flug bzw. Zug, sind Flüge, die am selben Tag an- und abfliegen mit Vorsicht zu genießen. Wir tun alles Menschenmögliche, um unsere Verpflichtungen zu erfüllen, aber es versteht sich von selbst, dass angesichts der vielen Lokwechsel und anderen logistischen Abläufe es nicht ungewöhnliches ist, wenn Verzögerungen auftreten.

ERNÄHRUNGSANFORDERUNGEN: Wir tun unser Bestes, um Ernährungsanforderungen im Rahmen einer detaillierten Anfrage im Reservierungsformular zu erfüllen. Sollte keine besondere Anfrage gemacht worden sein, wird die Küche versuchen, entsprechende Gerichte mit den an Bord verfügbaren Zutaten zuzubereiten. Wir bedauern, dass wir keine Gerichte zubereiten können, die eine Befolgung strenger religiöser Anforderungen bei der Zubereitung erfordern.

KLEIDUNG:
- Lässig elegant für die Tage an Bord: Ein ebenso gepflegter wie konventioneller Stil, der legere und formelle Kleidungsstücke miteinander kombiniert, gleichzeitig aber relativ unverbindlich wirkt.
- Die Abendkleidung ist formeller: Die Herren tragen ein Jackett und Krawatte, während wir den Damen Cocktail-/Abendkleider oder Anzüge empfehlen.
- Ausflüge von Bord des Zuges: Wir empfehlen bequeme Laufschuhe, Sonnenschutzmilch und Hüte. Bei Bedarf sind Decken und Regenumhänge verfügbar.
- Kleiden Sie sich bei Pirschfahrten, die in offenen Fahrzeugen stattfinden, bitte angemessen: morgens kann es kühl sein und im
Laufe des Vormittags wesentlich wärmer werden. Die Nachmittage können warm sein und dann wesentlich abkühlen. Betrachten Sie bitte die durchschnittlichen Temperaturen als Richtwert.

MOBILGERÄTE UND INTERNET: Um den Geist vergangener Zeiten auf der Reise zu erhalten, sind an Bord keine Radios oder Fernsehgeräte installiert. Die Nutzung von Handys, Laptops und im Wesentlichen allem, durch das sich andere Reisende gestört fühlen können, ist ausschließlich auf die Privatsphäre Ihrer Suite beschränkt. Solange sich der Zug bewegt, ist der Empfang schlecht. Es wird
geraten, sich an Ihren Mobilfunkanbieter zu wenden, um sicherzustellen, dass die richtigen Einstellungen der Netzwerkdienste aktiviert wurden. WiFi steht Ihnen sowohl in unseren Lounges in Kapstadt und Pretoria als auch in den meisten Unterbringungen außerhalb des Zuges zur Verfügung.

DIE STRECKE: Die bereiste Strecke wird unregelmäßig gewartet. Wenn Sie nachts aufwachen sollten und denken, der Zug würde mit Höchstgeschwindigkeit reisen, seien Sie versichert, dass lediglich der Zustand der Strecke diesen Eindruck erweckt. Wir begrenzen die Geschwindigkeit des Zuges auf 60 km/h (37 mph) und verringern diese in schlechten Abschnitten auf bis zu 20 km/h (12 mph). Wenn
Ihnen die Fahrt zu laut ist, sind im Souvenirladen Ohrstöpsel verfügbar.

Termine und Preise

Reisezeitraum Dauer p.Person im DZ
Reisezeitraum
29.09 - 02.10.22
Pretoria - Victoria Falls
Dauer
4 Tage
p.Person im DZ
2.500 €
Doppelzimmer pro Person:
Einzelzimmerzuschlag:

Enthaltene Unterkünfte

Rovos Rail - Im Zug durch Afrika
Rovos Rail  - Im Zug durch Afrika
Ihr Aufenthalt:
3 Nächte

Der Mythos Rovos Rail im südlichen Afrika

Seit seiner Gründung im Jahr 1989 hat sich Rovos Rail einen internationalen Ruf für seine wirklich erstklassigen Reiseerlebnisse erworben. In einer ...

Unterkunft ansehen

Weitere Informationen

Das könnte Ihnen auch gefallen