Safari durch Südtansania & Malawi

Ursprüngliche Wildnis und Malawisee

  • 14 Tage
ab € 2.480,-
  • 4 - 7 Personen
  • Safari

Highlights der Reise

  • Die größten Elefantenherden Tansanias

  • Wanderparadies Nyika Nationalpark

  • Das Aquarium Afrikas, der Malawisee

  • Safari durch Tansania und Malawi

Diese Tour haben wir für Safarikenner entwickelt, die einsame unentdeckte afrikanische Wildnis "off the beaten trek" erleben wollen. Diese Reise durch Südtansania und Malawi startet in Dar es Salaam und führt Sie zunächst, am Rufiji Fluss entlang, in das größte Wild-Reservat Afrikas, das Selous. Bei einer Boots- und einer Fußpirsch werden Sie verschiedene wilde Tiere im Wasser und am Land beobachten können. Weiter geht es durch den Ruahapark und anschließend zum ursprünglichen Malawisee. Der Unterschied könnte kaum größer sein. Während im Süden von Tansania mit dem Selous Game Reserve die pure ursprüngliche Savanne und Buschland vorherrscht, wird die Flora und Fauna in Malawi größtenteils vom riesigen Malawisee beherrscht. Sie entdecken neben großen Elefantenherden, Zebras, Giraffen und allen anderen Vertretern der Big Five mit etwas Glück auch die hier heimischen Wildhunde und genießen die atemberaubend schönen Landschaften. Ihre Malawi-Safari schließen Sie mit einem Aufenthalt am wunderschönen Malawisee ab. Er wirkt wie eine Karibik in der Wüste. Insel, Palmen, Buchten und Strände lassen den See wie ein Meer wirken. In keinem anderen See der Welt funkeln so viele verschiedene Fischarten wie hier. Ein paradiesischer Anblick! Der See lädt vielerorts zum Schnorcheln ein.

Ihr Reiseexperte

  • Timo Knöfel
+49 (341) 98997080

Dauer

14 Tage

Land

Preis p.P.

ab € 2.480,-
Alle öffnen

Tag 1: Ankunft in Tansania

A

Ein Fahrer unserer Agentur erwartet Sie vor dem Flughafen in Dar es Salaam und bringt Sie in Ihr Hotel. Den Rest des Tages haben Sie im Hotel Zeit, sich von der Anreise und dem langen Flug zu erholen. Je nach Ankunftszeit haben Sie die Möglichkeit Dar es Salaam, Tansanias größte Stadt und ehemalige Hauptstadt, bei einer Stadtrundfahrt oder auf eigene Faust kennen zu lernen.

Übernachtung im Hotel

Unterkunft

Tag 2: Bootsfahrt auf dem Rufiji River

F / M / A

Ihre Traum-Safari in Südtansania beginnt. Nach einem ersten Frühstück verlassen Sie Dar es Salaam und fahren Richtung Süden entlang des Flusses Rufiji, bis in das Selous Wildreservat. Ihre heutige Unterkunft, die Selous Riverside Lodge, liegt direkt am Rufiji River. Nachdem Sie Ihre komfortablen Zelte im River Camp mit eigener heißer Dusche bezogen und sich beim Mittagessen von der langen Fahrt erholt haben, unternehmen Sie nachmittags eine Bootssafari auf dem Fluss. Auf verzweigten, teilweise dicht bewachsenen Wasserwegen gleiten Sie lautlos vorbei an Krokodilen, die am Ufer auf Beute warten, auf- und abtauchenden Nilpferden und einer Unmenge an Vögeln.

Unterkunft

Tag 3: Pirschfahrt im Selous Game Reserve

F / M / A

Lassen Sie sich heute von der Weite und Vielfalt der ostafrikanischen Savanne bei einer ganztägigen Pirschfahrt beeindrucken. Das Selous Wildreservat ist mit einer Fläche von ca. 55.000 km² das größte Wildschutzgebiet Afrikas und gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. In Wildschutzgebieten (Game Reserve) ist es im Gegensatz zu Nationalparks erlaubt, überall auszusteigen und Fuß-Safaris zu unternehmen. Außerdem darf der Geländewagen die Wege verlassen, um noch bessere Tierbeobachtungen zu ermöglichen. So etwas ist in den nördlichen Parks von Tansania nicht gestattet. Nach einem aufregenden Tag erfolgt Ihre heutige Übernachtung direkt am Ufer des Rufiji Rivers. 

Unterkunft

Tag 4: Kleiner feiner Mikumi Nationalpark

F / M / A

Sie setzen Ihre Reise fort bis zu dem kleinen feinen Mikumi Nationalpark. Der scheibar unendliche Horizont und die reiche Tierwelt fühlt sich an wie die Ebene der Serengeti. Die ist aber ca. 900 km weiter nördlich. Das Bild des Parks bestimmen immer wieder die Mkata-Flussauen, die Attraktion des Mikumi Parks. Sie liegen versteckt zwischen Rubeho und den Uluguru-Bergen. Besonders faszinierend ist das Licht der Abenddämmerung und das Morgenlicht in den Auen. Der Mikumi ist mit dem Selous verbunden. Mikumi besteht aus zwei Teilen, den weiten Ebenen im Norden stehen im Süden die Waldsavannen gegenüber. Die Straße nach Iringa führt durch den Park. Allerdings herrscht hier sehr wenig Verkehr, sodass die Ruhe nicht gestört wird.

Direkt von Ihrer Lodge unternehmen Sie noch bei der Anreise zur Unterkunft eine Pirschfahrt und auch morgen früh besuchen Sie die Wildnis des Mikumi Parks nochmals, bevor Sie in den Ruaha Park fahren.

 

Unterkunft

Tag 5: Tansanias Geheimnis

F / M / A

Sie fahren am Udzungwa-Mountains-Nationalpark entlang, bis zum Ruaha Nationalpark. Er ist eines von Tansanias bestgehüteten Geheimnissen. Grund dafür ist die entlegene Position des Parks weit im Süden von Tansania. Der Park ist die Heimat für die größten Elefantenherden des Landes, für Löwen, Leoparden, außerdem für die seltenen Geparden und Wildhunde sowie weitere Raubtiere, wie Hyänen und Schakale. Ihr Guide weiß genau, wo man die Tiere am Besten sehen kann. Eine weitere Besonderheit Ruahas ist, dass es die vegetative Übergangszone zwischen ostafrikanischer Akazien-Savanne und dem Miombowald-Gürtel des südlichen Afrikas ist. Sie können also ganz unterschiedliche Flora und Fauna bestaunen. Der Ruaha Nationalpark ist einer der wichtigsten Rückzugsgebiete für die stark bedrohten Wildhunde. Mit über 550 Vogelarten ist hier ein ruhiger Spaziergang eine außerordentlich interessante Fusspirsch. Mit den mächtigen Affenbrotbäumen, die in der großen Savanne verstreut sind, sowie den Hügeln, Felsen und Flusstälern voller Palmen ist der Park eine besondere Schönheit. Fans der großen Kuduarten sind hier richtig. Seit 2018 ist der Park freigegeben für Ballonsafaris, die Sie bei uns buchen können.

Unterkunft

Tag 6: Elefantenherden im Ruaha Nationalpark

F / M / A

Bei diesem Tierreichtum und den atemberaubenden Landschaften, die der Ruaha Nationalpark hat, werden Sie sich bei weiteren Pirschfahrten sicher nicht langweilen. Der Ruaha River fließt als Lebensader mitten durch den Park und bietet entlang seiner Ufer einen idealen Lebensraum für Wildtiere. In der Trockenzeit kann er bis auf wenige Wasserstellen austrocknen, während er in der Regenzeit zu einem reißenden Strom anschwillt. Haben Sie schon eine große Kudu-Antilope entdeckt?

Unterkunft

Tag 7: Mbeya

F / LB / A

Sie fahren heute in die Gegend der Stadt Mbeya. Im Hinterland der Stadt erhebt sich das Mbeya-Range Gebirge mit dem höchsten Berg Mount Mbeya (2.818 m). Hier verläuft der ostafrikanische Grabenbruch. Auf der anderen Talseite erstecken sich die Poroto-Berge mit dem 2.960 m hohen Mount Rungwe. Ihre heutige Unterkunft liegt wunderschön und bietet einen spektakulären Panoramablick. Lassen Sie den Nachmittag gemütlich auf der Lodgeterasse oder im Swimming-Pool ausklingen.

Unterkunft

Tag 8: An den Malawi-See

F / M / A

Gemeinsam mit ihrem tansanischen Guide reisen Sie nach Malawi ein und setzen die Tour zusammen fort. Es geht nach der Etappe in Ihre heutige Unterkunft. Von Ihrer Terrasse erschließt sich der weite Blick über den riesigen Malawisee. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Eine Vielfalt an Freizeitangeboten wie Motorboottour, Angeln oder ein Naturkletterpfad. Oder Sie genießen den traumhaften Blick auf die Sangilo Halbinsel und weiter bis zu den an den Malawisee angrenzenden Bergen. Auch eine Fahrt nach Livingstonia und Karonga zum Besuch eines der Museen über Kultur und Geschichte ist möglich (gegen Gebühr). Die nächsten Tage wird es immer weiter südlich an der Küste des Sees gehen. 

Unterkunft

Tag 9: Der Nyika Nationalpark - ein Paradies für Wanderer

F / M / A

Nach einem herrlichen Frühstück fahren Sie zum Eingang des Nyika Nationalparks und starten mit einer Safari in Malawi. „Nyika“ bedeutet „da wo das Wasser herkommt“. Der Park ist einer der wenigen länderübergreifenden Parks in Afrika. Er erstreckt sich über Malawi und Sambia über das gesamte Nyika-Plateau. Typisch für den Park sind seine Wacholderbäume, die für die Gin-Produktion in Ostafrika Lieferanten waren. Der Park erhielt 1983 das Prädikat „UNESCO-Weltnaturerbe". Auf einer Wanderung durch den Park können Sie die wunderschöne Landschaft genießen und viele der in Afrika beheimateten Wildtiere beobachten. Dazu gehören unter anderem Löwen, Leoparden, Tüpfelhyäne, Streifenschakal, Steppenzebra, Großriedbock, große Kudu, Elendantilope, Kronenducker, Rotducker, Lichtensteinantilope, Klippspringer, Puku und Elefanten. Sie werden an Wasserfällen und an glasklaren Seen auf wilde Tiere treffen, die von der Vegetation angezogen werden. Ihre Unterkunft für die nächsten Nächte liegt in diesem einzigartigen Gebiet.

Unterkunft

Tag 10 - 11: Erkundungen per Auto und zu Fuß im Nyika Park

F / M / A

Erkunden Sie zwei Tage lang nach Lust und Laune den größten Nationalpark Malawis mit seiner unvergleichlichen hügeligen Landschaft. In der Regenzeit blühen hier mehr als 200 Orchideenarten. Pirschfahrten und Tierbeobachtungen sind hier fernab vom großen Massentourismus zu erleben.

Unterkunft

Tag 12: Ziel: der Malawi-See

F / A

Weiter südlich über die Stadt Mzuzu gelangen Sie an der Westküste des Lake Malawi in den Ort Chintheche. Der Lake Malawi ist einer der ältesten Seen der Welt und beheimatet die größte Fischartenpopulation des Planeten. Das Wasser ist kristallklar und somit auch bestes Jagdgebiet für Raubvögel, wie z.B. den Seeadler. Am Nachmittag erreichen Sie die direkt am Wasser gelegene Makuzi Beach Lodge. Bei der paradiesischen Aussicht vom Privatstrand aus lässt es sich wunderbar den Alltagsstress vergessen. Entdecken Sie die so einzigartige Unterwasserlandschaft und Tierwelt des Lake Malawi beim Schwimmen, Schnorcheln oder Kanu fahren. Gegen Gebühr können Sie auch Motorboot fahren oder Tauchen gehen. Genießen Sie am Abend die landestypische Küche unterm Sternenhimmel.

Unterkunft

Tag 13: Ein freier Tag am und auf dem Malawi-See

F / M / A

Der Plan für heute ist, nichts geplant zu haben. Lassen Sie die Füsse und die Seele baumeln und gestalten Sie Ihren letzten Tag in Malawi ganz nach Ihren eigenen Vorstellungen. Für Kultur- und Geschichtsliebhaber ist der alte Missionarsort in Bandawe interessant. Hier siedelten Ende des 19. Jahrhunderts die ersten Missionare und Christen aus Europa. Sehr empfehlenswert ist auch die Besichtigung sozialer Projekte der Gegend. Besuchen Sie die durch Fördergelder errichtete Schule und das Museum sowie die dort entstehende erste Plantage Malawis für Gewürze und exotische Früchte. Vogelliebhaber kommen in dieser Gegend mit über 600 gezählten Vogelarten aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Sie merken schon, am Lake Malawi findet jeder eine Beschäftigung für den Tag.

Unterkunft

Tag 14: Abschied von Afrika

F

Ihre Reise durch Süd Tansania und Malawi neigt sich dem Ende. Nach einem letzten Frühstück mit Blick auf die paradiesische Seenlandschaft, geht es zum Flughafen in Lilongwe. Hier checken Sie ein und fliegen entsprechend ihrem Flugplan zurück nach Hause. Wir hoffen, Sie hatten spannende und erlebnisreiche Tage in Afrika und fliegen mit vielen Erinnerungen im Gepäck in die Heimat. Alternativ bieten wird Ihnen gerne eine Verlängerung auf der wunderschönen Gewürzinsel Sansibar an. 

Weitere Informationen zu Südtansania und dem Malawisee

Inklusive Leistungen

  • Komplette Durchführung von Meine Welt Reisen
  • Verpflegung laut Reiseplan
  • Alle geplanten Flughafentransfers in Tansania und Malawi
  • Alle Transfers und Pirschfahrten laut Programm
  • Max. 7 Personen pro Fahrzeug - Fensterplatzgarantie
  • 1 Flasche Wasser pro Person und Tag im Auto
  • Alle Eintritte und Parkgebühren lt. Programm
  • Alle Übernachtungen in den angegebenen guten Mittelklasse Hotels/Lodges (nach Verfügbarkeit oder vergleichbare Unterkünfte)
  • Komplette Safari-Rundreise mit tansanischem, deutschsprechendem Fahrerguide im 4x4 Geländewagen mit Kühlbox und Steckdosen
  • Sicherungsschein nach deutschem Reiserecht

Exklusive Leistungen

  • Internationaler Flug nach Dar-es-Salam, ab Lilonge (gerne über Meine Welt Reisen buchbar)
  • Visakosten (Tansania ca. 50,- USD, Malawi ca. 75,- USD), vorab online zu buchen
  • Reiseversicherung (gerne über Meine Welt Reisen buchbar)
  • fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder Empfehlungen (25,- Euro pro Tag/Auto für Safari Fahrer, 1-3 USD in den Hotels)
  • individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • persönliche Ausgaben und Übergepäck
  • Einzelzimmerzuschlag
  • eventuell anfallende Flughafenausreisegebühren

Enthaltene Unterkünfte

Holiday Inn Dar Es Salaam
Holiday Inn Dar Es Salaam
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht

Nur eine 20-minütige Fahrt vom Internationalen Flughafen in Dar es Salaam gelegen, ist das Holiday Inn Dar es Salaam City Centre ein friedlicher Rückzugsort von den Straßen der Stadt. ...

Unterkunft ansehen
Selous Riverside Safari Camp
Selous Riverside Safari Camp
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

Persönlicher und freundlicher Service ist Teil der tansanischen Kultur. Sie werden Ihn auch im Selous Riverside Safari Camp zu spüren bekommen. Das Camp besteht aus 10 luxuriösen tented camps im ...

Unterkunft ansehen
Mikumi Wildlife Lodge
Mikumi Wildlife Lodge
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht

Willkommen im Mikumi Wildlife Camp im Herzen der Wildnis des Mikumi Nationalparks. Ein Aufenthalt im Camp garantiert Ihnen ein unvergessliches und magisches Safari-Erlebnis, das Sie den Rest Ihres Lebens nicht vergessen werden.

Im ...

Unterkunft ansehen
Ruaha River Lodge
Ruaha River Lodge
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

Auf einem der schönsten Abschnitte des Great Ruaha River können Sie den ganzen Tag über von Ihrer Veranda aus Wild beobachten. Die Ruaha River Lodge ist die einzige Lodge in ...

Unterkunft ansehen
Utengule Coffee Lodge
Utengule Coffee Lodge
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht

Die Utengule Coffee Lodge bietet ihren Gästen eine Oase der Ruhe an den Hängen des mächtigen Mbeya-Gebirges im Süden Tansanias mit spektakulärem Blick über ...

Unterkunft ansehen
Sangilo Sanctuary Lodge
Sangilo Sanctuary Lodge
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht

Die wunderschöne Unterkunft, die im Sangilo Sanctuary liegt, wurde sorgfältig von Grund auf neu gebaut. Die sechs geschmackvoll eingerichteten Chalets an den Klippen bieten einen Blick auf die Halbinsel über ...

Unterkunft ansehen
Chelinda Lodge
Chelinda Lodge
Ihr Aufenthalt:
3 Nächte

Die Chelinda Lodge liegt im Hochland des Nyika-Nationalparks. Es ist ein exklusives, klassisches Camp, das vor einer herrlichen Kulisse aus hoch aufragenden Kiefern liegt. Die acht luxuriös ausgestatteten Chalets mit jeweils zwei Betten, ...

Unterkunft ansehen
Makuzi Beach Lodge
Makuzi Beach Lodge
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

Die Makuzi Beach Lodge liegt am Nordufer des Malawisees. Die Lodge hat einen der einzigen privaten weißen Sandstrände Malawis, welcher den Gästen einen herrlichen Rückzugsort und einen ...

Unterkunft ansehen

Weitere Informationen

Hinweise

Nach Kenia und anderen afrikanischen Ländern besteht auch für Tansania ab dem 01. Juni 2019 ein generelles Verbot für Plastiktüten. Betroffen sind alle Tragetaschen und Müllbeutel, die aus Polypropylen (PP) oder Polyethylen (PE) oder anderen, nicht biologisch abgebauten Kunststoffen hergestellt wurden.

Länderinformationen

Tansania

Wichtiger Hinweis:

Durch ungünstige Verhältnisse, schlechtes Wetter oder Sonstiges kann es Verzögerungen, Routenänderungen oder Programmumstellungen kommen. Bitte haben Sie Verständnis und etwas Geduld sowie Bereitschaft, mit anzupacken oder ggf. auf Komfort zu verzichten. Meine Welt Reisen übernimmt keine Haftung für die Funktionsfähigkeit der persönlichen Ausrüstung der Reiseteilnehmer. Dies gilt auch, soweit dieses Equipment durch die Reiseteilnehmer vor Ort erst geliehen oder gemietet wird.

Sollten Preiserhöhungen seitens der Behörden vor Ort (z.B. Park-, Konzession-, Wildlife-Gebühren) anfallen, behält sich Meine Welt Reisen das Recht einer Preiserhöhung vor.

Bitte beachten Sie, dass bei einem vorzeitigen Abbruch der Rundreise nach eigenem Willen kein Anspruch auf Kostenerstattung besteht. Die zusätzlich anfallenden Kosten sind vom Reisenden selbst zu tragen.

Wir empfehlen den Abschluss einer Auslandskranken-, Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung der Hanse Merkur. Bitte prüfen Sie auch vorab, in welchen Umfang Sie versichert sind und steuern Sie gegebenenfalls nach. Sie können jede unserer Reiseversicherungen bequem online abschließen und sich auf Ihre verdiente Auszeit freuen, ohne sich Gedanken um Kosten für Reiserücktritt oder Krankheit machen zu müssen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB): Für diese Reise gelten die AGB von Meine Welt Reisen GmbH. Diese finden Sie auf unserer Internetseite.

 

Veranstalter: Meine Welt Reisen GmbH, Leipzig

 

Klima / Reisezeit:

Aufgrund der Nähe zum Äquator gibt es praktisch keine Jahreszeiten und gleichbleibende Temperaturen das ganze Jahr über. Den Unterschied machen die kleine und die große Regenzeit, in Tansania auch „Green Season“ genannt. Grundsätzlich ist die beste Reisezeit für Tansania während der Trockenzeit von Januar bis Februar und von Juni bis September. Die kleine Regenzeit beginnt erst gegen Ende Oktober, sodass sich auch dieser Monat wunderbar für Reisen eignet. Sie dauert bis Anfang Dezember an. Eine Safari in der Regenzeit macht durchaus Sinn. Die Landschaft ist wunderschön grün und die Kontraste der Fotos sind tief und lebendig. Die große Regenzeit beginnt Mitte April bis Ende Mai. Genau kann man auch hier die Zeiten nicht mehr bestimmen.

Auf Sansibar, Mafia und Pemba herrscht ein tropisches Klima. Der Monsun hat starken Einfluss auf das Klima der Gewürzinsel sowie der Schwesterinseln. Auch hier gibt es, wie auf dem Festland, zwei Regen- und zwei Trockenzeiten. Die kleine Regenzeit herrscht von November bis Dezember. Dann regnet es öfters kurz und heftig. In der großen Regenzeit, von April bis Mai, regnet es langanhaltender als im November. Die Temperatur tagsüber liegt dann trotzdem bei 30 Grad Celsius. Die Luftfeuchtigkeit ist entsprechend hoch. Als beste Reisezeit für Sansibar, Mafia und Pemba gelten die Monate Januar, Februar, Juni, Juli, August, September und Oktober.

 

Sprache:

Die Amtssprache des Landes ist Suaheli.  In Tansania werden zudem über 80 weitere Sprachen gesprochen. Aber auch Englisch wird bereits in frühen Jahren den Kindern gelehrt, sodass Sie sich mit Englisch fast überall problemlos verständigen können.

 

Zeitverschiebung:

Die Zeitverschiebung zur mitteleuropäischen Zeit beträgt plus 2 Stunden, im Sommer beträgt der Unterschied wegen der fehlenden Sommerzeitumstellung in Tansania nur plus 1 Stunde.

 

Einreise / Visum

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Tansania ein Visum. Dieses muss vor der Anreise für ca. 50 USD als E-Visum beantragt werden. Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich. Zudem benötigen Sie einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass. Sollten Sie nicht der deutschen Staatsbürgerschaft angehören, erkundigen Sie sich bitte über die Einreisebestimmungen beim Konsulat Ihres Reiselandes. Für Österreicher und Schweizer gelten die gleichen Einreisebestimmungen für Tansania.

 

Transport / Verkehr:

In Tansania herrscht Linksverkehr, überholt wird auf der rechten Seite.

 

Gepäck:

Die Gepäckbestimmungen (Größe, Gewicht) richten sich nach den jeweiligen Bestimmungen der Airline. Bitte beachten Sie, dass das maximale Gewicht bei einem Inlandsflug 15 kg beträgt. Diese beinhalten nicht das Fotoequipment und ein kleines Handgepäck. Beachten Sie die 15 kg Regel bereits bei Ihrer Anreise. Auf Wunsch teilen wir Ihnen detaillierte Informationen zu Ihrer Reise und Ihren Flugverbindungen mit. Bitte bringen Sie einen Rucksack oder eine weiche Reisetasche mit auf die Reise, keine Koffer.

 

Währung:

Die offizielle Währung ist der Tansanische Shilling (TSh). Nur in den großen Städten und in bestimmten Hotels ist ein Umtausch von Euro in die Landeswährung möglich. An den meisten Geldautomaten ist das Abheben mit Kreditkarte möglich (nicht mit EC-Karte). Wir empfehlen, die Kreditkartenabrechnungen auf Doppelabbuchungen zu kontrollieren.

 

Aktueller Umrechnungskurs: 1 € = 2758,49 TSh (Stand 11/2020)

 

Strom & Wasser:

Ein Adapter für den englischen Stecker ist in Tansania notwendig. In afrikanischen Reiseländern kommt es des Öfteren zu Stromausfällen. Häufig sind die Lodges und Unterkünfte mit Generatoren ausgestattet. Wir weisen Sie dennoch darauf hin, dass Sie unter Umständen für wenige Stunden keinen Strom haben. Das Leitungswasser in Tansania ist nicht zum Trinken geeignet. Verwenden Sie auch zum Zähneputzen ausschließlich Trinkwasser (Flaschenwasser).

 

Internet:

In den großen Städten gibt es Internet-Cafés, in denen Sie die Verbindung für eine bestimmte Zeit nutzen können. Ihr Mobiltelefon sollte in den meisten Regionen funktionieren. Bitte informieren Sie sich über Roaming Abkommen und Kosten bei Ihrem Mobilfunkbetreiber.

 

Sicherheit:

Wie bei allen unseren Reisen empfehlen wir Wertsachen auf das Nötigste zu beschränken und diese nah am Körper zu tragen. Lassen Sie Ihr Reisegepäck nicht unbeaufsichtigt.

 

Gesundheit / Impfungen:

Aktuell sind keine Impfungen für die Einreise nach Tansania aus Deutschland verpflichtend. Eine Gelbfieber-Impfung ist zwingend notwendig, wenn Sie von einem Infektionsgebiet aus einreisen. Ebenfalls ist dieser bei einem Transitflug über 12 Stunden in Addis Abeba notwendig. Es wird zudem ein aktueller Impfschutz gegen Hepatitis A + B und Gelbfieber empfohlen. Eine Malaria-Prophylaxe ist in Dar es Salaam und auf den Inseln Sansibar und Pemba notwendig. Wir empfehlen körperbedeckende Kleidung zu tragen und vor allem in den Abendstunden und nachts Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen aufzutragen, um die mückengebundene Infektionsrisiken zu lindern. Melden Sie bitte jegliche gesundheitlichen Beschwerden während der Reise Ihrem Reiseleiter.

Wir empfehlen den Abschluss einer Auslandskranken-, Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung der Hanse Merkur. Weiterführende Informationen dazu finden Sie hier auf unserer Website.

 

Mahlzeiten:

Die tansanische Küche ist exotisch, pikant und nahrhaft. Grundnahrungsmittel und Basis eines jeden Gerichts bilden Cassava, Mais und Reis. Die Mahlzeiten während Ihrer Reise basieren auf lokalen, frischen Produkten. Auch als Gewürzinsel bekannt, bietet die Insel Sansibar einen ganz besonderen Gaumenschmaus. Einflüsse der indischen Küche machen sich hier bemerkbar. Alle Lodges gehen auf bestimmte Diät-Bedürfnisse ein. Bitte informieren Sie uns über spezielle Diäten im Voraus.

 

Vorbereitungsgespräch mit Meine Welt Reisen:

Zum Ablauf, Ausstattung des Reisegepäcks und zu Verhaltensregeln/ Gewohnheiten im Reiseland bieten wir unseren Kunden nach Erhalt der finalen Reiseunterlagen ein persönliches, telefonisches oder videobasiertes Vorbereitungsgespräch an. Dieses ist für unsere Kunden gratis. Hier können Sie alle relevanten Fragen abschließend mit uns persönlich klären.

Ausrüstungsempfehlung

Ausrüstung
  • Reisetasche mit ca. 60 Liter Volumen (keine Koffer)
  • 1 Tagesrucksack ca. 25 - 30 Liter Volumen als Handgepäck
  • 1 Paar Sportschuhe oder Sneaker (wenn Fußpirsch oder Gorilla-Tracking im Programm bitte knöchelhohe Wanderschuhe und Gamaschen)
  • 1 Paar offene Schuhe oder Flipflops
  • Fleecejacke für Frühpirsch und kühle Abende
  • leichte lange Trekkinghose in gedeckten Farben, langärmliges dünnes Hemd oder Longsleeve
  • kurze Hose, T-Shirts und Badebekleidung
  • Sonnenhut mit breiter Krempe, Basecap und Buff oder Halstuch
  • Sonnenbrille

  • Gesundheit
  • Waschzeug und Toilettenpapier, Papiertaschentücher, Feuchttücher
  • kleines Handtuch für unterwegs
  • 1 Taschenlampe oder Stirnlampe
  • gute Sonnencreme (mind. LSF 25)
  • Insektenschutz-Spray
  • Medikamente gegen Durchfall, Erkältung, Kopfschmerzen, Kreislauf, Pflaster
  • Händedesinfektionsmittel

  • Individuell
  • Fotoausrüstung mit ausreichend Akkus + Speicherkarten, Stativ oder Kernkissen, Fernglas und Tüte als Staubschutz
  • kleines Hotel-Nähzeug
  • kleines Reisewaschmittel
  • Taschenmesser, Buch zum Lesen
  • wasserdichte Dokumententasche
  • wasserfeste Plastikbeutel
  • Tierbestimmungsbuch Geld: USD in kleinen Stückelungen, EUR als Reserve
  • Tagebuch für Reiseerinnerungen

  • Wir möchten Sie bitten, keine mitgenommenen Souvenirs an Kinder im Land zu verteilen. Wir verstehen ihre gut gemeinte Geste. Die Wirkung ist jedoch gegenteilig. Erklärende Details dazu gerne im persönlichen Gespräch mit uns.

    Das könnte Ihnen auch gefallen