Selbstfahrerreise Rumänien

Große Rundreise durch Rumänien

  • 15 Tage
ab € 1.569,-
  • 2 - 5 Personen

Highlights der Reise

  • individuelle Rundreise durch Rumänien

  • Fahrt mit der letzten Waldbahn Europas

  • Natur und Kultur hautnah erleben

  • Siebenbürgens Highlights kennenlernen

Erkunden Sie Rumänien auf eigene Faust mit dem Mietwagen. Erleben Sie auf einer 15-tägigen Selbstfahrerreise Rumäniens die Schönheit der Karpaten und lernen Sie Land und Leute kennen. Alles ist für Ihre Reise organisiert – von den geführten Stadtrundgängen bis zu den Übernachtungen. In Sibiu werden Sie am Flughafen begrüßt und bekommen einen Einblick in die rumänische Lebensweise. Erkunden Sie die vielen Burgen und Kirchen, die Siebenbürgen so bekannt gemacht haben. Während Ihrer Fahrt werden Sie durch kleine Dörfer kommen und gelegentlich Pferdekutschen begegnen – die Selbstfahrtour durch Rumänien ist wie eine kleine Zeitreise. 

Ihr Reiseexperte|in

Ronny Friedrich

Ihr Reiseexperte

  • Ronny Friedrich
  • 0341 989970 80
  • ronny.friedrich@meinewelt-reisen.de

Dauer

15 Tage

Land

Preis p.P.

ab € 1.569,-
Erfahrungen & Bewertungen zu Meine Welt Reisen GmbH

Tag 1: Ankunft in Sibiu

Von Deutschland aus führt Sie der Flug nach Sibiu. Je nach Flugzeit haben Sie noch etwas Zeit die Stadt zu erkunden und sich auf Ihre Wanderreise in Rumänien einzustimmen. Vom Flughafen aus bringt Sie in privater Transfer zum Hotel. Am Abend treffen Sie Ihren Guide und besprechen die kommenden Tage. Sie spüren schon in Sibiu, dass die Uhren in Rumänien anders ticken. Es ist viel mehr Ruhe und Gelassenheit im alltäglichen Leben, als in den westlichen Metropolen. 

Tag 2: Über Karlsburg und Turda nach Cluj

Verpflegung: F

Nach einer ersten Übernachtung in Rumänien und einem guten Frühstück machen Sie sich auf den Weg zu Karlsburg, auch Alba Lulia genannt. Hier können Sie die renovierte Befestigungsanlage und die römisch-katholische St. Michael-Kathedrale, eine der ältesten Kirchen des Landes, bewundern. Auf Ihrem Weg liegt die Stadt Thorenbrug, auch Turda genannt, bekannt für ihren alten Salzbergwerk. Beachten Sie bitte, dass der Eintritt in das Bergwerk nur bis 16 Uhr möglich ist. Zum Abend hin erreichen Sie dann Klausenburg, Cluj genannt, welches im 18. Jahrhundert schon zweimal zur Hauptstadt Siebenbürgens ernannt wurde. Noch heute wird die Altstadt von prächtigen Gebäuden geprägt.

Fahrtzeit ca. 3 Stunden

Tag 3: Holzkirchen in Maramuresch

Verpflegung: F

Heute starten Sie eine 100-jährige Reise durch die Zeit und besuchen viele Städte mit Holzarchitektur-Kirchen. Sie beginnen in Baia Mare und fahren dann weiter nach Surdesti, bekannt für seine berühmte Holzkirche, ein Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Ihre Route führt Sie auch nach Sapanta, wo Sie den einzigartigen "Fröhlichen Friedhof" bewundern können, der durch handbemalte Grabsteine so besonders ist. Ihre Fahrt geht dann weiter durch das Izatal, wo Sie in Barsana, Ieud und Bodgan Voda weitere einzigartige Kirchen sehen können. Vor allem die Kirchen in Barsana und Ieud sind einen Besuch wert: Das Frauenkloster in Barsana gilt als eines der schönsten Klosterkomplexe des Landes und besitzt den höchsten spitzen Turm seiner Art, während Ieud eine kleine, aber sehr alte Kirche besitzt, die auch Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Am Abend beziehen Sie Ihre Zimmer in Oberwischau/Viseu de Sus für die folgenden zwei Nächte.Übernachtung im Hotel Gabriela

Fahrtzeit ca. 6 Stunden

Tag 4: Mit der Wassertalbahn in die Karpaten

Verpflegung: F

Erleben Sie ein einzigartiges Highlight Ihrer Selbstfahrertour durch Rumänien und fahren Sie mit der letzten europäischen Waldbahn, die regulär betrieben wird, in die Berge. Nachdem Sie oben angekommen sind, bleibt noch genügend Zeit zum Wandern oder einfach nur, um die atemberaubende Aussicht und die frische Bergluft zu genießen. Am Nachmittag kehren Sie zurück nach Oberwischau und besuchen Sie das Deutsche Eck des Ortes, die "Zipser-Reih".

Übernachtung im Hotel Gabriela

Tag 5: Die Fassadenmalereien von Voronet und Humor

Verpflegung: F

Erleben Sie auf Ihrer individuellen Rumänienreise die Ostkarpaten und das Buschland! In Vama schauen Sie sich das Museum der Bemalten Eier an und danach geht es nach Voronet. Dort sehen Sie die berühmte 'Sixtinische Kapelle des Ostens', die durch ihre kunstvolle Kunst und die blaue Farbe so einzigartig ist. Betrachten Sie die Westfassade der Kirche und Sie werden von der Darstellung des Jüngsten Gerichts beeindruckt sein. Am Ende des Tages erreichen Sie das Kloster Humor, dessen Fassadenmalereien so besonders sind, dass das Kloster zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Übernachten werden Sie in einer netten Familienpension in der Nähe.

Fahrtzeit ca. 3,5 Stunden

Tag 6: Zurück nach Transsilvanien

Verpflegung: F

Heute begeben sie sich auf die Reise in Richtung Süden. Zunächst besuchen Sie den größten Nonnenkomplex Rumäniens in Agapia, der von dem bedeutenden rumänischen Maler Nicolae Grigorescu gestaltet wurde. Weiter geht es dann zur majestätischen Bicaz-Klamm, durch die eine Straße geschlängelt ist. Die senkrechten Felswände erheben sich dort über 100 Meter hoch. Am Ende der Klamm liegt der "Mördersee", der Roten See - benannt nach einer Legende, die den Tod vieler Menschen erzählt. Ihr nächster Halt befindet sich in Corund, dem größten Keramikzentrum Transsilvaniens. Nach einem Einkaufsbummel erreichen Sie schließlich Ihr Tagesziel Sighisoara, auch Schäßburg genannt.

Fahrtzeit ca. 6 Stunden

Tag 7: Die mittelalterlichen Städte Schäßburg und Viscri

Verpflegung: F

Starten Sie Ihren Tag mit einer Tour der mittelalterlichen Stadtmauer von Schäßburg, dem Stundturm und dem Schulberg - Sie werden begeistert sein! Nehmen Sie sich dann Zeit, um Biertan zu besuchen, das bekannt ist für seine vielen Kirchenburgen, eine davon ist eine der größten Kirchenburgen und war für mehr als 300 Jahre der rechtliche Sitz der evangelischen Kirche. Am Abend erreichen Sie Brasov und machen Sie unterwegs einen Abstecher nach Viscri / Deutsch Weißkirch, ein Ort, den Prinz Charles sehr schätzt. Es ist ein Handwerkerdorf, in dem man das Gefühl hat, als ob die Zeit stehen geblieben ist und man sieht, wie die Einwohner zusammenarbeiten, um ein verlassenes Dorf wieder aufzubauen.

Fahrtzeit ca. 3 Stunden

Tag 8: Siebenbürgens Schlösser

Verpflegung: F

Eine Reise nach Siebenbürgen in Rumänien ist nicht komplett ohne einen Besuch von Brasov und der Schwarzen Kirche. Ihr Stadtführer wird Ihnen alles über die Geschichte dieses bedeutenden Baudenkmals sowie über die farbenfrohe Stadt erzählen. Sie werden dann weiter in Richtung Sibiu fahren. Unterwegs können Sie viele weitere Sehenswürdigkeiten entdecken, z.B. das unglaubliche Pelesch Schloss, ein Kunstwerk der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, das als die rumänische Königliche Residenz der Hohenzollern Sigmaringen gilt. In der Nähe davon liegt das berühmte Dracula Schloss.

Fahrtzeit ca. 5 Stunden

Tag 9: Die Europäische Region der Gastronomie

Verpflegung: F

Im Jahr 2019 wurde die Region Sibiu zur Europäischen Region der Gastronomie ernannt und daher bieten sich Besuchern die Möglichkeit, an einem Transsilvanischen Brunch teilzunehmen. Jede Woche lädt ein anderes Dorf die Gäste ein, wo Gastgeberinnen lokale, selbstgemachte Gerichte zubereiten. Darüber hinaus können Besucher eine Vielzahl verschiedener Folkloreprogramme wie Konzerte, Handwerkskunst usw. erleben. Mit dieser Erfahrung erhalten Sie nicht nur einen Einblick in die rumänische Kultur, sondern können auch Einheimische über ihre traditionelle Lebensweise kennenlernen.

Tag 10 - 13: Donau Delta

Verpflegung: F

Diese Tage widmen sich ausschließlich der Donaudeltas, der Fauna und Flora der zweitgrößten Delta europaweit. Mehrere Tagesausflüge werden in den nächsten zwei Tagen stattfinden.

Tag 14: Tulcea – Bucuresti

Verpflegung: F

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Boot aus dem Donaudelta nach Tulcea. Dann setzen Sie Ihre Reise mit dem Auto fort, um schließlich in Bukarest, der Hauptstadt Rumäniens, anzukommen - dem kulturellen und politischen Zentrum des Landes. Sie checken ein, um die Nacht hier zu verbringen, und nutzen die Gelegenheit, um die Altstadt Bukarests zu erkunden.

Tag 15: Bukarest Abflug

Verpflegung: F

Je nach Abflugzeit geht es zum Bukarester Flughafen. Hier wird das Auto abgegeben.

Die perfekte Mietwagen Tour durch Rumänien

Inklusive Leistungen

  • Gesamte Organisation der Reise durch Meine Welt Reisen
  • Empfang am Flughafen Sibiu und Transfer zu der Unterkunft in Sibiu am 1. Tag
  • Erklärung Tourablauf m. Karte + GPS durch einen Vertreter vor Ort
  • Mietwagen für 13 Tage ab Sibiu (2. Tag) bis Flughafen Bukarest (15. Tag), inklusive Vignette für
  • Rumänien und Vollkaskoversicherung in Rumänien mit Selbstbeteiligung in Höhe der Kaution
  • 14 x Übernachtung in gut gelegenen Pensionen und Hotels, wie folgt:
  • • 1 x in Sibiu: z.B. in Casa Baciu 3*
  • • 1 x in Cluj Napoca: z.B. im Hotel Transilvania 3*
  • • 2 x Viseul de Sus in Pensiunea Magnolia Corp A 3*
  • • 2 x in Gura Humorului: z.B. in Hotel La Roata 3*
  • • 2 x in Sighisoara: z.B in Casa Wagner 3*
  • • 1 x in Brasov: z.B. im Hotel Belfort 3*
  • • 4 x in Donaudelta in Uzlina: Complex Murighiol 3*
  • • 1 x in Bukarest: z.B. Hotel Central 4*
  • 13 x Frühstück mit warmen und kalten Speisen und Getränke im Hotelrestaurant
  • Stadtführung mit fachkundiger, deutschsprachiger Reiseleiter in Sibiu, Sighisoara, Brasov
  • Steuern für die 4 verbrachten Tage im Donaudelta
  • 2 x Bootstransfer aus Murighiol nach Uzlina und retour
  • 4 x Abendessen im Donaudelta bei der Unterkunft
  • 2 x Tagesausflüge im Donaudelta
  • Infomaterial, Stadtpläne, Landkarten etc.
  • 24-stündige Reiseassistenz in Deutscher Sprache (telefonisch erreichbar)
  • Sicherungsschein nach deutschem Reiserecht

Exklusive Leistungen

  • Internationale Flug (gern über Meine Welt Reisen buchbar)
  • fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • Versicherung für die Reise
  • Ticket zu der Wassertalbahn
  • Fotogebühren bei Besichtigungen
  • Sprit für die befahrene Route
  • Parkgebühren und Brückengebühren

Hinweise zu den Reiseleistungen

Bitte beachten Sie, dass die Kaution für den Mietwagen 900,- Euro beträgt. 

Diese muss vor Ort mit einer Kreditkarte abgesichert werden. 

 

Ein Fahrer für den Mietwagen ist inklusive, ein weiterer Fahrer kann, bei der Übernahme des Mietwagens, hinzugebucht werden. 

Mietwagenkatagorie Dacia Duster - oder ähnlich

 

Preis der Reise bei

3 Personen: 1.390,- Euro p.P. (+1x EZ Zuschlag)

4 Personen: 1210,- Euro pro Person

 

Weitere Informationen

Länderinformationen

Rumänien

Wichtiger Hinweis:

Durch ungünstige Verhältnisse, schlechtes Wetter oder Sonstiges kann es Verzögerungen, Routenänderungen oder Programmumstellungen kommen. Bitte haben Sie Verständnis und etwas Geduld sowie Bereitschaft, mit anzupacken oder ggf. auf Komfort zu verzichten. Meine Welt Reisen übernimmt keine Haftung für die Funktionsfähigkeit der persönlichen Ausrüstung der Reiseteilnehmer. Dies gilt auch, soweit dieses Equipment durch die Reiseteilnehmer vor Ort erst geliehen oder gemietet wird.

Sollten Preiserhöhungen seitens der Behörden vor Ort (z.B. Park-, Konzession-, Wildlife-Gebühren) anfallen, behält sich Meine Welt Reisen das Recht einer Preiserhöhung vor.

Bitte beachten Sie, dass bei einem vorzeitigen Abbruch der Rundreise nach eigenem Willen kein Anspruch auf Kostenerstattung besteht. Die zusätzlich anfallenden Kosten sind vom Reisenden selbst zu tragen.

 

Versicherung:

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt, Kranken und Abbruchversicherung der Hanse Merkur. Bitte prüfen Sie auch vorab, in welchen Umfang Sie versichert sind und steuern Sie gegebenenfalls nach. Sie können jede unserer Reiseversicherungen bequem online abschließen und sich auf Ihre verdiente Auszeit freuen, ohne sich Gedanken um Kosten für Reiserücktritt oder Krankheit machen zu müssen. Weitere Infos dazu unter https://www.meinewelt-reisen.de/reiseversicherung-hanse-merkur/

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB): Für diese Reise gelten die AGB von Meine Welt Reisen GmbH. Diese finden Sie auf unserer Internetseite.

Veranstalter: Meine Welt Reisen GmbH, Leipzig

 

Klima:

Die beste Zeit für Wander Urlaub, Trekking-Reisen und Aktiv-Reisen in Rumänien liegt zwischen Juni und September. Kulturreisen können dagegen von Mai bis Oktober durchgeführt werden. Die Karpaten haben einen sehr großen Einfluss auf das Klima im südlichen Rumänien. Westlich der Karpaten sind warme Sommer mit reichlich Niederschlag und gemäßigte Winter typisch. Im Osten hingegen sind die Sommer in der Regel heiß und mit weniger Niederschlag. Im Kontrast dazu sind die Winter sehr kalt und trocken. Schnee bis in die Tieflagen ist nicht untypisch und bleibt bei durchschnittlichen Wintern auch mehrere Monate erhalten. Entdecken Sie doch das Fagaras Gebirge im Winter bei einer Schneeschuhtour. Die Temperaturen in Rumänien liegen im Sommer bei ca. 23°C, können aber auch in heißen Sommern bis zu 40°C anstiegen, grundsätzlich ist das Wetter fast perfekt zum Wandern in Rumänien. Hier gilt es aber zu beachten, dass im Gebirge die Temperaturen abnehmen und auch schnelle Wetterumschwünge möglich sind. Selbst im Juni können die Temperaturen im Gebirge den Gefrierpunkt erreichen. Wir empfehlen zum Wandern in Rumänien immer die Reise mit Guide, da dieser die Gegend kennt und entsprechend auf verschiedenste Wetterlagen reagieren kann.

 

Sprache:

Die Amtssprache ist Rumänisch. Es sind aber auch viele andere Sprachen verbreitet, die von Minderheiten gesprochen werden. Vor allem in der Region Siebenbürgen treffen Sie außerdem oftmals auf die deutsche Sprache. Die lange Besiedlungsgeschichte Rumäniens und die Siebenbürger Sachsen hinterlassen noch heute Deutsche Städtenamen, Straßenschilder und Einheimische, die sich darüber freuen, in einem Gespräch mit Ihnen ihre Deutschkenntnisse wiederaufzufrischen. Aber auch mit Englisch können Sie sich zumindest an touristischen Orten gut verständigen. Auf Märkten, in kleinen Läden oder bei sonstigen sprachlichen Barrieren, ist Ihnen Ihr Reiseleiter gerne behilflich.

 

Zeitverschiebung:

Rumänien liegt bereits in der Osteuropäischen Zeitzone und ist uns somit eine Stunde voraus. Die Zeitumstellung von Winter- zur Sommerzeit findet in Rumänien ebenfalls statt.

 

Einreise / Visum:

Rumänien ist Teil der EU. Für die Einreise nach Rumänien benötigen deutsche Staatsbürger also lediglich einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Falls Sie keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und auch kein Bürger der EU sind, informieren Sie sich bitte über die Einreisebestimmungen selbstständig.

 

Gepäck:

Die Gepäckbestimmungen (Größe, Gewicht, …) richten sich nach den jeweiligen Bestimmungen der Airline. Auf Wunsch teilen wir Ihnen detaillierte Informationen zu Ihrer Reise und Ihren Flugverbindungen mit.

 

Währung:

In Rumänien gilt die Landeswährung Leu (RON). Ein Leu wir unterteilt in 100 Bani. Die Landesbank in Rumänien hat das ehrgeizige Ziel die Euro Währung bis zum Jahr 2022 einzuführen und somit den Handel zu erleichtern und Hürden für Investitionen abzubauen. Bei Rundreisen durch Rumänien ist immer zu raten, ausreichen Bargeld mitzuführen. Selten gibt es die Gelegenheit Geld an Automaten abzuheben oder mit EC-Karte zu bezahlen. In den größeren Städten ist das Bezahlen mit EC oder Kreditkarten gängige Praxis und mehrheitlich möglich.

Aktueller Umrechnungskurs: 1 EUR = 4,86 RON ; 1 RON = 0,21 EUR (Stand 09/2020)

 

Strom:

Sie benötigen für Ihre Rumänien Reise keine Adapter. In Rumänien werden Steckdosen vom Typ F verwendet. Die Steckdosen verfügen übe 230V bei einer Frequenz von 50 Hz. Wenn Sie zum Wandern in Rumänien sind und auf Berghütten übernachten, kann es ab und an vorkommen, dass keine Möglichkeit zum Laden von elektrischen Geräten besteht.

 

Telefon:

In den großen Städten wie Bukarest, Brasov, Sibiu oder Zarnesti finden Sie W-Lan in allen Hotels vor. Auch Internetcafés bieten eine Vielzahl von Hotspots und W-Lan Zugängen in den Städten. Das Wandern in Rumänien heißt auch Verzicht auf Komfort, dazu gehört auch das Internet. Sobald Sie auf Ihrer Rumänien Reisen die Städte verlassen haben, sind die Möglichkeiten für W-Lan verschwindend gering. Dafür erwartet Sie auf den Touren eine unberührte Landschaft und fantastische Aussichten.

Die Netzabdeckung in Rumänien ist recht gut. Für genaue Details zu Telefonaten und SMS kontaktieren Sie bitte Ihren Provider.

 

Sicherheit:

Entgegen der viel verbreiteten Meinung ist Rumänien ein sicheres Reiseland. Die größte Bedrohung in Rumänien sind Taschendiebe in den großen Städten und beim Wandern in Rumänien die Schäferhunde, die die Schafherden hüten. Wenn Sie in den großen Städten unterwegs sind empfiehlt es sich, wie in vielen großen Metropolen, eine Kopie der Ausweise zu haben und die Wertsachen nicht an einem einzigen Ort aufzubewahren.

 

Gesundheit / Impfungen:

Für die Einreise besteht keine besondere Impfpflicht. Kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt für weiterführende Fragen zu Impfungen. Die medizinische Versorgung in Rumänien ist nicht mit dem mitteleuropäischen Standard zu vergleichen. Obwohl in den letzten Jahren eine deutliche Steigerung zu erkennen ist, kann man die Versorgung als unter dem Durchschnitt bezeichnen. In Rumänien haben die privaten Krankenhäuser ein deutlich höheres Niveau als die staatlichen Kliniken. (Prüfen Sie bitte vorab mit Ihrer Krankenkasse, inwieweit die Kosten hier übernommen werden, oder wo sich eine Reiseversicherung der Hanse Merkur lohnt).

Für das Wandern in Rumänien empfehlen wir unseren Gästen immer eine kleine Reiseapotheke mitzuführen. Sonnencreme, Insektenschutz, Lippenbalsam und ein Darmtherapeutikum sollten zur Grundausstattung gehören. Bitte beachten Sie, dass in Rumänien das Leitungswasser vielerorts keine Trinkwasser Qualität hat. Gerade Trekking Touren in Rumänien die mit Hütten oder Pension Übernachtungen durchgeführt wird, sind hier betroffen.

 

Mahlzeiten:

Die rumänische Küche besteht zu großen Teilen aus deftiger Hausmannskost. Natürlich gibt es auch in den großen Städten eine lokale Cousine, die rumänisches Essen in einem neuen Glanz erstrahlen lässt. Beide Arten haben gemeinsam, dass die Produkte meist aus der Region sind und von kleinen Betrieben angebaut oder gehalten wurden. Als Highlight gibt es zum Beispiel bei unserer Wander-Reisen durch Rumänien ein Abendessen bei einer Rumänischen Familie, ein tolles Erlebnis für unsere Gäste.

 

Land und Leute

Rumänien hat knapp 20 Millionen Einwohner. Durch die bewegte Geschichte des Landes, findet sich aktuell eine bunte Mischung der verschiedensten Religionen und Kulturen wieder. Neben den Rumänen gehören auch Ungar, Roma, Sinti, Ukrainer und Deutsche zur vielfältigen Bevölkerung Rumäniens. Durch diese Vielfalt ist auch die Sprache in einigen Teilen Rumäniens sehr unterschiedlich, als Landesprache gilt Rumänisch. Wandern in Rumänien heißt auch Kontakt zur Bevölkerung. Die Herzlichkeit der Rumänen überrascht unsere Gäste immer wieder aufs Neue und macht die Rumänien Reise zu einem ganz speziellen Erlebnis.

Ausrüstungsempfehlung

Ausrüstung
  • Reisetasche für das pers. Gepäck (keine Koffer!)
  • Tagesrucksack (max.30 Liter) inkl. Nässeschutz
  • Guter Wanderschuh mit fester Sohle, leichte Schuhe für die Stadtrundgänge
  • Wasserdichte Jacke + Trekkinghose
  • warme Jacke
  • Als Wärme Schicht Pullover, Fleece Jacken oder Funktionsjacken
  • Oberbekleidung kurz, eine kurze Hose, Unterwäsche, Mütze
  • Waschutensilien für den persönlichen Bedarf + kleines Handtuch
  • Sonnenbrille und Stirnlampe
  • Trinkflasche(n)

  •   Gesundheit
  • Mütze oder Hut gegen die Sonne sowie Sonnencreme / Lippenbalsam
  • Ihre Medikamente  (falls benötigt)
  • Vorbeugend Medikamente gegen Verdauungsstörungen
  • Kleine erste Hilfe Ausstattung

  • Individuell
  • Bargeld in Euro oder RON
  • Persönliche Dokumente (Impfpass, Reiseplan, Reisepass)
  • Fotoausrüstung (achten Sie darauf, dass die Ausrüstung für den Tagesrucksack nicht zu schwer wird)
  • Buch zum lesen
  • Ersatz Batterien, wenn benötigt
  • Das könnte Ihnen auch gefallen