Trekkingabenteuer im Land der Extreme

Vom Torres del Paine NP bis zur Isla Navarino auf Feuerland

  • 14 Tage
ab € 4.390,-
  • 4 - 8 Personen

Highlights der Reise

  • Puerto Natales am Ultima Esperanza Fjord

  • 5 Tage W-Trek im Torres del Paine Nationalpark

  • Bootsfahrt entlang des Grey-Gletschers

  • Flug über die Darwin-Kordillere, Magellanstraße & Beagle-Kanal

  • Puerto Williams als südlichster Ort der Welt

  • 4 Tage Isla Navarino Trekking auf Feuerland

Terra Australis Incognito – so wurde dieser mit Mythen behaftete Landstrich am Ende der Welt von den ersten Seefahrern und Entdeckern bezeichnet. So wie einst, übt eine Trekkingreise in diese geheimnisumwobene, märchenhaft schöne Gegend noch immer eine magische Anziehungskraft auf alle wahren Abenteurer aus! Tauchen Sie also ein mit uns in ein Abenteuer am Ende der Welt!
Diese Reise ist eine Kombination aus zwei hochkarätigen Trekkingzielen am Ende der Welt ganz im Süden Südamerikas, welche selbst den anspruchsvollsten Bergwanderer und Trekker ins Staunen versetzen werden: Zuerst wandern Sie für 5 Tage auf dem wundervollen W-Trek im weltberühmten Torres del Paine Nationalpark. Im Anschluss fliegen Sie spektakulär von Punta Arenas nach Puerto Williams und starten den 4-tägigen Dientes de Navarino Circuit, bei dem Sie das schroffe "Dientes de Navarino-Gebirge" auf der Insel Navarino, welche auch als Biberinsel bezeichet wird, im wilden, mythischen Feuerland umrunden. Dieser Trek gilt als südlichste Trekkingroute der Welt vor der Antarktis. Bei den mehrtägigen Trekkingtouren auf der Isla Navarino und im Torres del Paine Nationalpark werden Sie an abenteuerlichen Plätzen, umgeben vom subantarktischen Regenwald, schneebedeckten Gipfeln und türkisleuchtenden Lagunen Ihre Zelte aufschlagen. Diese Reise ist ein aussergewöhnliches Trekkingerlebnis am Ende der Welt für die letzten, echten Abenteurer…

Wenn Sie noch mehr Zeit haben, lohnt es sich sehr vor oder nach der Gruppenreise ein paar Tage zusätzlich individuell zu verlängern. Vor der Gruppenreise bietet es sich an, dass Sie sich Buenos Aires für 1-3 Tage anschauen und von dort ins argentinisch-patagonische Städtchen El Calafate fliegen. Von El Calafate aus können Sie sich per Halbtagesausflug mit dem riesigen Perito Moreno Gletscher eines der Naturwunder unserer Erde anschauen. Entweder Sie fahren im Anschluss von hier aus nach Puerto Natales, wo die Gruppenreise beginnt, oder Sie können bei noch mehr zur Verfügung stehender Zeit sogar ein paar Tage in der Region um El Chalten verbringen, wo Sie dem Fitz Roy und Cerro Torre so nah wie nur möglich kommen können. Im Anschluss der Gruppenreise empfiehlt es sich noch ein paar Tage in Ushuaia zu verbringen – auch hier gibt es mehrere sehr lohnenswerte Ausflüge. Sprechen Sie uns gerne auf diese Optionen an!

Ihr Reiseexperte|in

Alexander Fleischer

Ihr Reiseexperte

  • Alexander Fleischer
  • +49 341 9899 70 84
  • alexander@meinewelt-reisen.de

Dauer

14 Tage

Land

Preis p.P.

ab € 4.390,-
Alle Tagesbeschreibungen öffnen

Tag 1: Anreise nach Puerto Natales in Patagonien

Sie haben Ihre Reise bereits gestern mit einem Abflug aus Deutschland in Richtung Südamerika begonnen (intern. Flüge nicht im Reisepreis enthalten). Ihre einzigartige Trekkingreise in Patagonien kann heute nun so richtig beginnen. Sie fliegen von Santiago de Chile direkt nach Puerto Natales (nicht im Reisepreis inklusive), werden dort optional (gegen Aufpreis) vom Flughafen abgeholt und direkt in Ihre Unterkunft gebracht. Genießen Sie Ihren ersten Abend in Patagonien. Übernachtung im Hotel Hallef oder Hotel Lady Florence Dixie o.ä.

Wir empfehlen Ihnen bereits 1-2 Tage eher anzureisen und sich Santiago de Chile anzuschauen. Alternativ, wenn Sie über etwas mehr Zeit verfügen, können Sie auch über Buenos Aires nach El Calafate in Argentinien fliegen. Somit können Sie ein individuelles Vorprogramm unternehmen. Zum Beispiel können Sie 1-2 Tage in Buenos Aires, welches auch als "Paris Südamerikas" bezeichnet wird, verbringen und dann nach El Calafate fliegen, wo Sie dann den berühmten riesigen Perito Moreno Gletscher besuchen sollten. Von El Calafate könnte Sie dann ein bequemer öffentlicher Bus direkt nach Puerto Natales bringen. Sprechen SIe uns gerne auf diese Option an.

Tag 2: Wanderung zu den Paine-Türmen "Las Torres"

Verpflegung: F / A
Auf dem Weg zu den Torres in Torres del Paine

Am Morgen fahren Sie im privaten Transfer für ca. 2 Stunden hinein in den Torres del Paine Nationalpark bis zum Las Torres Hotel. Ab hier schnüren Sie nun die Wanderstiefel. Bei der heutigen Tageswanderung stehen die drei berühmten Torres-Granitnadeln im Fokus. Diese etwas anspruchsvolle Wanderung führt Sie am Fuße des Monte Almirante Nieto durch einen herrlichen Südbuchenwald das Ascencio-Tal hinauf, wo sich in traumhafter Lage neben dem gleichnamigen Fluss das Refugio Chileno (410 m) als willkommene Raststation nach einem recht steilen Anstieg in das Tal hinein anbietet. Von dort trennen Sie noch ca. 2 Stunden reine Gehzeit, teils durch schönen Lengawald, von Ihrem Tagesziel, dem Base Camp Las Torres auf ca. 900 m Höhe. Die letzten Meter, welche eine wilde Moränenlandschaft hinaufführen, sind teils weglos und Sie müssen ein wenig kraxeln. Aber oben angekommen, werden Sie mit einem unvergesslichen Ausblick für alle Mühen des Aufstiegs belohnt. Die kleine Gletscherlagune Torres liegt direkt vor Ihnen und die drei Granittürme ragen nochmal 1.000 - 1.500 m direkt vor Ihnen in den Himmel. Nach einer ausgiebigen Rast, bei der Sie die Schönheit des Orts genießen, kehren Sie zum Ausgangspunkt der Wanderung zurück und verbringen hier die Nacht. Übernachtung im Zelt im Camp Central.

Gehzeit ca. 7-8 Std. | Aufstieg ca. 950 m | Abstieg ca. 950 m | Gehdistanz: 18 km

Hinweis: Sie selbst tragen Ihr gesamtes persönliches Gepäck, welches Sie für die kommenden 5 Tage benötigen (Kleidung, Isomatte, Schlafsack). Das Gemeinschaftsgepäck wird von Trägern getragen. In den Camps sind Toiletten Duschen und ein warmes Refugio zum Aufwärmen vorhanden. Gepäck, welches Sie während des Trekkings nicht benötigen, können Sie in der Unterkunft in Puerto Natales deponieren.

Tag 3: Wanderung entlang des Sees Nordenskjöld nach Los Cuernos

Verpflegung: F / LB / A
Die Hörner vom Torres del Paine NP

Sie setzen Ihr Trekking auf dem sogenannten W-Trek im Torres del Paine Nationalpark fort. Erneut, jedoch heute in der anderer Richtung, laufen Sie am Fuße des mächtigen Monte Almirante Nieto entlang. Während sich dieser rechterhand von Ihnen befindet, haben Sie linkerhand immer den schönen türkisblauben See Nordenskjöld im Blick. Während Sie so gemütlich durch den Südbuchenwald laufen, können Sie mit ein wenig Glück majestätische Kondore am Himmel beobachten, wie sie Ihre Kreise ziehen und nach etwas Fressbarem Ausschau halten. Im neuen Zeltlager "Los Cuernos" angekommen, machen Sie es sich gemütlich und nehmen die traumhafte Abendstimmung, wenn die umliegenden Granitfelsen sich rötlich färben, auf. Übernachtung im Zelt.

Gehzeit ca. 4-5 Std. | Aufstieg ca. 220 m | Abstieg ca. 280 m | Gehdistanz: 13 km

Alternativer Reiseverlauf (falls die Refugios / Campingplätze Cuernos und Frances ausgebucht sind): Sie unternehmen eine halbtägige Wanderung oberhalb des türkisfarbenen Lago Nordenskjöld. Vorbei am Monte Almirante Nieto können Sie sehr wahrscheinlich Kondore am Himmel kreisen sehen. Gehzeit: 4 Std., Gehstrecke: ca. 10 km. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Fahrt mit einem öffentlichen Transfer zum "Pudeto Sektor" fort (ca. 1 Std. Panoramafahrt). Anschließend überqueren Sie den wunderschönen Pehoe-See mit einem Katamaran (30 min). Das Camp Paine Grande wird Ihre "Basislager" für die nächsten 2 Tage sein. Übernachtung im Zelt im Camp Paine Grande.

Tag 4: Ausflug ins Französische Tal

Verpflegung: F / LB / A
Französisches Tal Torres del Paine NP

Sie wandern am Morgen auf einem hügeligen Pfad für ca. 2 Stunden bis zum italienischen Camp, welches am Fuße des Französischen Tals liegt. In dieses biegen Sie jetzt ein. Nun wird die Landschaft vom Paine Grande (2.884 m), dem höchsten Berg des Nationalparks, mit seinen schönen Hängegletschern im Westen und den prägnanten schwarzen Gipfeln der Hörner im Osten dominiert. Sie laufen über Stock und Stein ca. 1 Stunde das Tal hinauf, um einen schönen Aussichtspunkt auf 500 m Höhe zu erreichen. Man kann sich kaum einen schöneren Platz vorstellen, um in Ruhe den Boxlunch zu genießen. Mit ein wenig Glück können Sie sogar bestaunen, wie die Hängegletscher des Paine Grande donnernd ihre Eislawinen Richtung Tal schicken. Wenn das Wetter mitspielt, können Sie noch weiter das Tal entlang von Lenga-Südbuchen und patagonischen Zypressen hinaufsteigen, um das Amphitheater aus Granit in seiner vollen Pracht bestaunen zu können. Im Anschluss steigen Sie über den gleichen Weg hinab und wandern dann gemütlich am See Skottsberg auf einem gut ausgetretenen Pfad bis zum Ufer des großen Pehoe-See. Hier befindet sich das Camp Paine Grande, wo Sie heute die Nacht verbringen. Übernachtung im Zelt.  

Gehzeit ca. 6-8 Std. | Auf- und Abstieg ca. 620 m | Gehdistanz: 18 km

Tag 5: Auf dem Pfad der Winde bis zum Grey-Gletscher

Verpflegung: F / LB / A
Grey Gletscher Wanderung

Durch eine mystische Strauchsavannen- und Moorlandschaft marschieren Sie an den Westhängen des Paine Grande auf dem sogenannten "Pfad der Winde" (Camino del Viento) in das "graue Tal" hinein. Der Trail führt immer entlang am See Lago Grey, welcher ein ganz spezielles grau-schimmerndes Gletscherwasser aufweist. Am Wegesrand können Sie sehr oft Fingerhut oder Palomitas (weiße Orchideen) sehen. Dann bekommen Sie auch bereits die ersten Eisberge zu Gesicht, welche von der Gletscherfront des gewaltigen Glaciar Grey abbrechen und in den See stürzen. Sie laufen bis zu einem Aussichtspunkt, wo Sie genau erkennen können, wie der Gletscher aus dem Südlichen Patagonischen Inlandseis das Tal hinunterfließt. Schließlich erreichen Sie das Camp Grey, wo Sie die letzte Nacht im Nationalpark verbringen. Am Nachmittag haben Sie viele Möglichkeiten für einen optionalen Ausflug - entweder Sie laufen zu seiner Bucht, wo sich oft die Eisberge anstauen, Sie unternehmen eine 3-stündige Kajak-Tour (160 USD) auf dem See entlang der schwimmenden Eisberge oder Sie gehen direkt auf das Eis des Gletschers und machen ein 4-5-stündiges Gletschertrekking (220 USD, letztere beiden jeweils mit anderen internationalen Touristen, Vorreservierung notwendig). Übernachtung im Zelt.

Tag 6: Schifffahrt zum Grey-Gletscher & Rückkehr nach Puerto Natales

Verpflegung: F / LB
Schifffahrt Grey Gletscher

Am Morgen gehen Sie an Bord eines Schiffs und fahren spektakulär die Stirnseite des blauleuchtenden Grey Gletschers ab. Vielleicht haben Sie Glück und es bricht mal wieder ein großes Stück Eis von der Gletscherwand ab und stürzt mit großem Donnern in den See. Im Anschluss fahren Sie an die Südseite des Sees, wo Sie wieder Land betreten. Von hier aus holt Sie Ihr privater Transfer ab und bringt Sie nach Puerto Natales. Genießen Sie nochmal die Umgebung der kleinen Stadt mit dem besonderen Ende-der-Welt Feeling. Übernachtung im Hotel Lady Florence Dixie oder Hallef o.ä.

Fahrzeit ca. 2 Std.

Tag 7: Freier Tag für optionale Ausflüge in Puerto Natales & Fahrt nach Punta Arenas

Verpflegung: F
Reitausflug Puerto Natales

Dieser Tag steht bis zum späten Nachmittag zur freien Verfügung. Entweder Sie schlafen einmal richtig aus, entspannen einfach und schlendern durch den Ort oder Sie unternehmen einen schönen Ausflug in die Umgebung. Sehr lohnenswert ist die Schifffahrt auf dem Ultima-Esperanza-Fjord ("Fjord der letzten Hoffnung") zu den beiden imposanten Hängegletschern Balmaceda und Serrano. Auch eine Kajak-Fahrt auf dem Fjord oder ein Reitausflug in die umliegende patagonische Steppe bietet sich sehr an. Am Nachmittag fahren Sie dann mit dem bequemen öffentlichen Bus nach Punta Arenas an die Magellanstraße, welche das Festland Patagonien von der Inselgruppe Feuerlands trennt (ohne Reiseleitung). Übernachtung im Hotel Diego de Almagro o.ä.

Fahrzeit ca. 3 Std.

Tag 8: Flug nach Puerto Williams auf der Insel Navarino

Verpflegung: F / A
Puerto Williams

Am Morgen erhalten Sie einen Privattransfer zum Flughafen von Punta Arenas. Mit einem Flugzeug der Airline Aerovias DAP fliegen Sie für ca. 50 Minuten nach Puerto Williams auf der Insel Navarino. Dieser Ort ist mit 2.300 Einwohnern tatsächlich der südlichst gelegene Ort der Welt vor der Antarktis und nicht Ushuaia. Die Insel hat ein wahres Ende-der-Welt Flair. Die Insel besteht aus weitgehend unbewohnte Wildnis und umfasst Moore, Scheinbuchenwälder und ein Bergmassiv, welches aus gezackten Felsspitzen besteht und Dientes de Navarino ("die Zähne von Navarino") genannt werden. Genau durch diese Bergkette führt ein Wanderweg, welchen Sie in den kommenden Tagen begehen wollen. Aber heute verbringen Sie den Tag erstmal noch im Ort. Sie spazieren gemeinsam durch den malerischen Ort und saugen das besondere Flair auf. Ebenfalls besuchen Sie das Martin Gusinde Museum, welches Ihnen eindrücklich über die Kultur und Lebensweise der einst hier lebenden Yamana (bzw. Yaghan)-Indigenen berichtet. Übernachtung im Hostal Akainij o.ä.

Hinweis: Das Hauptgepäck bei dem heutigen Flug ist generell auf 10 kg begrenzt. Die Extrakosten für das Übergepäck (3 USD pro Kilo) müssen Sie direkt am Flughafen selbst zahlen.

Tag 9: Beginn des Dientes de Navarino Trekkings - Laguna Salto

Verpflegung: F / LB / A
Frau während Navarino-Trek

Es ist soweit, Ihr zweiter Trekkingabschnitt der Reise kann beginnen. Der Dientes de Navarino Trek hat seinen Namen einerseits von der gleichnamigen Insel Navarino und "dientes" heißt so viel wie Zähne und meint die schroffen gezackten und spitzen Bergformationen, durch welche das Trekking führt. Mit diesem Trekking gehen Sie den wohl südlichsten Trek der Welt vor der Antarktis an. Das Trekking beginnen Sie vom offiziellen Startpunkt, welcher per Privattransfer zurückgelegt wird und nur wenige Kilometer von Ihrer Unterkunft entfernt liegt. Dann geht es direkt hinein in die Wildnis von Feuerland und Sie werden in den kommenden Tagen insgesamt 42 km Strecke zurücklegen. Die Landschaft des Trekkings ist geprägt von Torfmooren, ursprünglichen Wäldern und felsigen Passüberquerungen. Gleich vom Startpunkt aus geht es ziemlich schnell innerhalb von 3,5 km ca. 550 m nach oben - dies ist wohl der anstrengendste Anstieg des gesamten Trekkings. Der Pfad ist noch zu Beginn recht gut gekennzeichnet und führt Sie durch ursprünglichen subantarktischen Südbuchenwald und eine Sumpfandschaft. Auf dem Weg gibt es immer wieder schöne Aussichtsplattformen und der Blick auf den Beagle-Kanal wird Sie beeindrucken. Ab jetzt wandern Sie entlang der östlichen Hänge des Róbalo-Tals durch eine schöne andine Landschaft. Schließlich erkennen Sie in der Distanz die herrliche Laguna Salto, zu welcher Sie durch ein wenig lockeres Geröll absteigen, um hier Ihr erstes Zeltlager für die Nacht aufzubauen. Übernachtung im Zelt.

Gehzeit ca. 6 Std. | Aufstieg ca. 600 m | Abstieg ca. 200 m | Gehdistanz: 10 km

Hinweis: Sie selbst tragen Ihr gesamtes persönliches Gepäck, welches Sie für die kommenden 4 Tage benötigen (Kleidung, Isomatte, Schlafsack) und einen Anteil des Gemeinschaftsgepäcks (vor allem Verpflegung wie z.B. die Lunchpakete für die 4 Tage). Der große Hauptteil des Gemeinschaftsgepäck (Essen, Zelte, Kocher, Campingausrüstung usw.) wird von Trägern getragen. Auf diesem Trekking stehen Ihnen keine sanitären Einrichtungen oder ein Essenszelt zur Verfügung. Gepäck, welches Sie während des Trekkings nicht benötigen, können Sie in der Unterkunft in Puerto Williams deponieren.

Tag 10: Dientes de Navarino Trekking - Laguna Escondida

Verpflegung: F / LB / A
Isla Navarino Seen

Sie packen die Zelte zusammen. frühstücken etwas und gehen dann entlang der Laguna Salto. Schließlich sind die ersten kleinen Bäche zu queren, während Sie hinauf zum ersten Pass des Tages steigen. Bereits hier ist es durchaus möglich, dass Sie selbst im absoluten Hochsommer Restschneefelder überqueren müssen. Auf dem Weg laufen Sie entlang vieler widerstandsfähiger Polsterpflanzen, welche diese harten Bedingungen der Region strotzen. Der Pfad führt Sie weiter nach oben bis Sie mit dem Paso Australia (805 m) den 2. Pass des Tages erreichen. Sie sind nun mitten in der Dientes de Navarino Gebirgskette und können fantastische Rundblicke auf alle umliegenden zackigen Felsgipfel genießen. Vor Ihnen erscheint die blauschimmernde Laguna del Paso und damit haben Sie das Ende des Róbalo-Tals erreicht. Ein etwas steilerer Hang führt Sie nun rechterhand leicht absteigend entlang der genannten Lagune. Kurz darauf steigen Sie wieder ein paar Meter hinauf und erreichen den 3. Pass des Tages, den Paso de los Dientes. Bei schönem Wetter genießen Sie einen dramatischen Blick bis zum See Windhond und eventuell sogar bis zur Kap Horn Inselguppe. Der Rest des heutigen Trekkings ist ein Klacks - es wird relativ flach und leicht absteigend. Rechts von Ihnen passieren Sie die Laguna del Picacho und links von Ihnen schraubt sich der Gipfel Picacho de los Dientes mit 1.111 m in die Höhe. Nun teilt sich der Weg auf und Sie biegen rechts ein, laufen vorbei an der Laguna de los Dientes sowie unterhalb des Cerro Gabriel (845 m) und erreichen das heutige Camp an der Laguna Escondida. Übernachtung im Zelt.

Gehzeit ca. 5-6 Std. | Aufstieg ca. 400 m | Abstieg ca. 400 m | Gehdistanz: 9,5 km

Tag 11: Dientes de Navarino Trekking - Laguna Martillo

Verpflegung: F / LB / A
Biber Isla Navarino

Erneut ist Ihr heutiges Trekking von ausgiebigen Torfmooren und verkümmerten Südbuchenwälder geprägt. Heute können Sie auch sehr gut die Werke der vielen Biber der Region betrachten. Daraufhin wandern Sie teils durch dichtes Gestrüpp bis zum Ende des Tals. Jetzt steigen Sie über einen steinigen und etwas steilen Pfad zum Pass Ventarrón (696 m) hinauf. Hier zeigt Ihnen der Ausblick einen starken Kontrast - im Süden sehen Sie ein sehr grünes Tal mit unzähligen kleinen Lagunen, während in Richtung Norden die zerklüfteten Gipfel der Navarino-Gebirgskette dominieren. Der folgende sanfte Abstieg führt Sie in eines der verstecktesten Täler des Trekkings und durch absolutes Biber-Land - halten Sie also bei den unzähligen kleinen Lagunen Ausschau. Hinter stiefeln Sie auf einem Gesteinsuntergrund mit vielen Polsterpflanzen den Guerrico Pass hinauf. Vorbei an der Laguna Hermosa ist Ihr Tagesziel, die Laguna Martillo, nun nicht mehr weit. Übernachtung im Zelt.

Gehzeit ca. 5 Std. | Aufstieg ca. 300 m | Abstieg ca. 300 m | Gehdistanz: 8 km

Tag 12: Letzter Tag des Dientes de Navarino Trekkings & Rückkehr Puerto Williams

Verpflegung: F / LB / A

Bevor Sie Ihren letzten Trekkingtag angehen und Ihr Lager an der Laguna Martillo verlassen, schauen Sie sich nochmal um und bestaunen Sie die eindrucksvollen Berge Cerro Clem (890 m) und Montes Lindemayer um Sie herum. Anschließend laufen Sie entlang des Ufers der Lagune Martillo und kommen wiederum in ein Gebiet von vielen weiteren Minilagunen, welche erneut voll von Biberdämmen sind. Dann kommen Sie hinein in einen Wald, der Sie hinauf zum Virginia Pass (829 m), dem höchsten Punkt des Trekkings, führt. Voller Ehrfurcht können Sie zum letzten Mal grandiose Ausblicke nun auf das Virginia-Tal, den Beagle-Kanla und halb Feuerland genießen. Im Anschluss steigen Sie über relativ steiles Geröll ab, wo Sie ein wenig aufpassen müssen, und erreichen die Gletscherlagune Las Guanacas. Jetzt heißt es nur noch bergab, bis Sie durch den dichten Südbuchenwald irgendwann in Los Bronces herauskommen. Jetzt ist es geschafft, ein Privattransfer holt die Gruppe ab und bringt Sie zurück zur Unterkunft nach Puerto Williams. Am Abend findet ein leckeres gemeinsames Abschiedsessen statt, wo Sie die vielen gesammelten Eindrücke der letzten 2 Wochen zusammen Revue passieren lassen können. Übernachtung im Hostal Akainij o.ä.

Gehzeit ca. 7-8 Std. | Aufstieg ca. 420 m | Abstieg ca. 830 m | Gehdistanz: 15 km

 

Tag 13: Rückflug nach Punta Arenas oder Fähre nach Ushuaia

Verpflegung: F
Ushuaia

Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Ihrem Trekking-Guide. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten - je nachdem, wie Sie (bzw. wir für Sie) Ihre internationalen Flüge gebucht haben und Ihr mögliches Anschlussprogramm aussieht, können Sie entweder zurück nach Punta Arena fliegen oder Sie nehmen die Fähre nach Ushuaia (wenn verfügbar). Jeweils erhalten Sie einen Transfer zur Unterkunft und der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

Tag 14: Rückflug in die Heimat oder Anschlussprogramm

Verpflegung: F

Nach dem Frühstück erhalten Sie optional (gegen Aufpreis) Ihren Transfer zum Flughafen von Punta Arenas oder Ushuaia und treten Ihre Heim- oder Weiterreise an. Eines ist klar - die letzten beiden Wochen in der Wildnis Patagoniens werden bei Ihnen einen bleibenden Eindruck hinterlassen und sicherlich in naher Zukunft erneut Ihr Fernweh befördern.

Inklusive Leistungen

  • Komplette Durchführung von Meine Welt Reisen
  • Inlandsflüge Punta Arenas - Puerto Williams - Punta Arenas (rückzu alternativ Bootsfahrt nach Ushuaia, falls verfügbar)
  • Verpflegung: 13x F, 8x M/BL, 9x A
  • Alle Transfers & Überfahrten wie im Reiseprogramm beschrieben (An- und Abreisetransfer gegen Aufpreis)
  • Alle Flughafentransfers
  • Schifffahrt entlang des Grey-Gletschers
  • Alle Übernachtungen auf DZ-Basis im Hotel/Gästehaus (6x) & im Zelt (7x) lt. Programm
  • Alle Genehmigungen und Eintritte (Torres del Paine NP)
  • Träger für das Gemeinschaftsgepäck (Zelte, Campingequipment, Essen usw.)
  • Lokale Englischsprachige Reiseleitung (Tag 2-6 und 8-12)
  • Ab 7 Gästen zusätzlicher Assistenz-Reiseleiter
  • Notfallausrüstung inkl. VHF-Funkgerät oder Satellitentelefon
  • Sicherungsschein nach deutschem Reiserecht

Exklusive Leistungen

  • Internationale Flüge hinzu bis Puerto Natales, Punta Arenas oder El Calafate und rückzu von Ushuaia oder Punta Arenas (ab 1.200 EUR, gerne bieten wir Ihnen entsprechende Flugverbindungen an)
  • Übergepäck beim Flug von Punta Arenas nach Puerto Williams (ca. 3 USD pro Kilo)
  • Reiseleitung an Transfertagen
  • Nicht enthaltene Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung (gerne über Meine Welt Reisen buchbar)
  • Zusätzliche optionale Ausflüge und Besichtigungen (3h Kajak-Tour Lago Grey (150 USD), 4-5h Gletscherwanderung Glaciar Grey (210 USD), Pinguin-Kolonie Isla Magdalena (130 USD)
  • Rail and Fly (80,- EUR bei Flugbuchung, Aufpreis bei nachträglicher Buchung)

Hinweise zu den Reiseleistungen

Diese Reise wird von einem lokalen Partner vor Ort durchgeführt und aus diesem Grund besteht die Gruppe nicht auschließlich aus Meine Welt Reisen Gästen. Ebenfalls können sich auf dieser Reise internationale Gäste befinden und nicht nur rein deutschsprachige Gäste.

Termine und Preise

Sa, 23.11.2024 - Fr, 06.12.2024
14 Tage
Ausreichende Plätze verfügbar
Garantierte Durchführung
4.390 €
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 750 €
Sa, 07.12.2024 - Fr, 20.12.2024
14 Tage
Ausreichende Plätze verfügbar
4.390 €
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 750 €
Sa, 21.12.2024 - Fr, 03.01.2025
14 Tage
Ausreichende Plätze verfügbar
4.390 €
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 750 €
Sa, 04.01.2025 - Fr, 17.01.2025
14 Tage
Ausreichende Plätze verfügbar
4.390 €
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 750 €
Sa, 18.01.2025 - Fr, 31.01.2025
14 Tage
Ausreichende Plätze verfügbar
4.390 €
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 750 €
Sa, 08.02.2025 - Fr, 21.02.2025
14 Tage
Ausreichende Plätze verfügbar
4.390 €
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 750 €
Sa, 22.02.2025 - Fr, 07.03.2025
14 Tage
Ausreichende Plätze verfügbar
4.390 €
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 750 €

Buchung DZ, EZ oder 1/2 DZ. Sollten Sie alleine reisen, können Sie ein Einzelzimmer oder 1/2 Doppelzimmer buchen. Für die Verfügbarkeit eines 1/2 Doppelzimmer kann keine Garantie übernommen werden. Solange kein passender Zimmerpartner/in gefunden wurde, berechnen wir den Einzelzimmerpreis. Der Preis im Doppelzimmer gilt nur bei Buchung von 2 Personen pro Zimmer.

Termine und Preise

Reisezeitraum Dauer p.Person im DZ EZZ
Reisezeitraum
23.11 - 06.12.24
Dauer
14 Tage
p.Person im DZ
4.390 €
EZZ
750 €
Reisezeitraum
07.12 - 20.12.24
Dauer
14 Tage
p.Person im DZ
4.390 €
EZZ
750 €
Reisezeitraum
21.12 - 03.01.25
Dauer
14 Tage
p.Person im DZ
4.390 €
EZZ
750 €
Reisezeitraum
04.01 - 17.01.25
Dauer
14 Tage
p.Person im DZ
4.390 €
EZZ
750 €
Reisezeitraum
18.01 - 31.01.25
Dauer
14 Tage
p.Person im DZ
4.390 €
EZZ
750 €
Reisezeitraum
08.02 - 21.02.25
Dauer
14 Tage
p.Person im DZ
4.390 €
EZZ
750 €
Reisezeitraum
22.02 - 07.03.25
Dauer
14 Tage
p.Person im DZ
4.390 €
EZZ
750 €

Weitere Informationen

Ausrüstungsempfehlung

Ausrüstung
  • Reisetasche für das pers. Hauptgepäck
  • großer Tagesrucksack (ca. 55-65 Liter, auch als Hauptgepäck möglich) inkl. Nässeschutz für die Tageswanderungen
  • gut eingelaufene knöchelhohe Wanderschuhe (Kategorie B-C), leichte bequeme Schuhe für die Stadtrundgänge, eventuell Sandalen/Crocs o.ä.
  • Wasserdichte Jacke (Gore-Tex) + lange Wanderhosen (inkl. wasserdichte Überhose) und Jeans/Freizeithose
  • Als wärmende Schicht: Pullover oder Windstopper/Fleece-Jacke, Primaloft/Softshell-Jacke oder eventuell dünne Daunenjacke (gerade abends im Camp)
  • Oberbekleidung kurz (T-Shirts fürs Wandern z.B. Merino, Hemden/Blusen aus Baumwolle), eine kurze Hose, Unterwäsche (auch lang), nahtlose Trekkingsocken (warm)
  • Mütze und Handschuhe, Halstuch/Buff/Schal
  • Badebekleidung + Microfaser-Handtuch
  • Waschutensilien für den persönlichen Bedarf
  • gute Sonnenbrille
  • 2x Trinkflasche (je 1,5 Liter, SIGG + Thermosflasche)
  • Teleskop-Wanderstöcke
  • Stirnlampe
  • kniehohe Gamaschen (da bei Navarino-Trek sehr schlammig sein kann)
  • Schlafsack mit Komfortbereich -5 Grad
  • Aufblasbare Isomatte (am besten leicht und kleines Packmaß - z.B. von Therm-a-Rest oder Exped)
    Gesundheit
  • Mütze oder Hut gegen die Sonne sowie Sonnencreme (nicht unterschätzen)
  • Ihre persönlichen Medikamente (falls benötigt)
  • Hand-Desinfektionsmittel (falls gewünscht)
  • Moskito-Spray
  • kleine Reiseapotheke (Durchfall, Erkältung usw.)

  • Individuell
  • Bargeld in Euro oder USD (Geld abheben mit Kreditkarte in den Städten ohne Probleme möglich)
  • Fotoausrüstung mit Ersatzakkus und Speicherkarten
  • alle Ladegeräte
  • Buch zum Lesen
  • Eventuell Fernglas/Taschenmesser
  • eventuell Sitzmatte
  • Das könnte Ihnen auch gefallen