Karatu Simba Lodge

Willkommen in der Karatu Simba Lodge, wo Sie sofort die Ruhe der tansanischen Landschaft aufsaugen. Die Karatu Simba Lodge liegt etwa 30 Autominuten vom Tor des Lake Manyara Nationalparks entfernt, etwa vier Kilometer von der Hauptstraße entfern,  vor dem Gate des Ngorongoro Conservation Area entfernt. Die Karatu Simba Lodge liegt tief im Dorf des Karatu-Viertels und direkt neben dem Ngorongoro-Wald – der Heimat von Elefanten, Büffeln, Hyänen und anderen Wildtieren – und bietet echte Gastfreundschaft für Safari-Reisende.

Auf dem Weg zur Karatu Simba Lodge können Sie Bauern besuchen, die Rinder, Schafe und Ziegen hüten, die Getreide oder Wasser transportieren. Felder aus Gerste, Weizen, Bohnen, Hülsenfrüchte, Mais und Sonnenblumen bilden ein Mosaik aus Farbe und Form, das an der tiefgrünen Waldwand endet. Die in Hügeln und Täler bis zum Rand des Ngorongoro-Kraters, der in der Ferne sichtbar ist, flutet das Bild. Bei der Ankunft erwartet Sie ein herzlicher Empfang vom Personal der Lodge, ein erfrischendes Getränk und ein Handtuch, um den Staub Ihrer Reise wegzuwischen.

Karatu Simba Lodge bietet ein Stück Leben im ländlichen Tansania. Die Bauern des lokalen Stammes, die natürliche Bewirtschafter des Landes sind, haben die wenigen benachbarten Farmen, die die Lodge umgeben. Während sich die Jahreszeiten wechseln, ändert sich der Anbau und Ernte sanft von Grün zu Trockenheit. Sobald der Regen die Samen aufbechen lässt und sie aus der afrikanischen Erde herausbrechen, entsteht ein kühles Grün, gefolgt von tieferen Grüns und blühenden Sonnenblumenköpfen in der langen warmen Vegetationsperiode. Wenn die Trockenzeit zu Ende geht, sind die Felder mit schweren reifenden Stielen aus Gerste und Weizen golden. Nach der Getreideernte reifen die Taubenerbsen noch auf dem Feld, und wenn ihre Hülsen vergrößern, können sich die Elefanten aus dem Wald unter dem Mantel des afrikanischen Nachthimmels wagen, um eine Chance auf diese leckeren Leckereien zu haben; nur um meistens von den wachsamen Bauern, die ihre Ernten schützen, zurückgedreht zu werden! Die kurzen Regenfälle kommen und der Zyklus beginnt wieder mit Pflügen und Bepflanzung.

Genießen Sie die wechselnde Aussicht in einer Umgebung, die perfekt zum Entspannen nach langen und staubigen Safari-Fahrten ist. Das einzigen Geräusch sind die ferne Schreie der Herdenjungen, der gelegentliche Traktor und das Zwitschern der Vögel. Mit dem Übergang des Lebensraums vom Wald zum offenen Grünland und der Kulturfläche entsteht eine wunderbare Landschaft für reiche und abwechslungsreiche Vogelwelt, darunter Waldbewohner, Webervögel, Sonnenvögel und andere.

 

  • 0341 9899 70 82
  • Timo Knöfel

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr

Ihre Reiseanfrage wurde
erfolgreich gesendet!

Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald
wir Ihre Anfrage bearbeitet haben.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email