• Äthiopien Reisen
  • Äthiopien Reisen

Simien Mountain Trekking zum Ras Dashen

Hochlandtour auf dem Dach Afrikas

Highlights der Reise

  • 7 Tage Hochlandtrekking mit beeindruckenden Bergpanoramen
  • leichter Viertausender-Gipfel Ras Dashen, 4.533 m (optional)
  • Tana-See und blauer Nil
  • endemische Tierarten wie Blutbrustpaviane und Lämmergeier

Äthiopien wird als die Wiege der Menschheit angesehen. Als das „Dach Afrikas“ bezeichnet, ist Äthiopien knapp dreimal so groß wie Deutschland und zugleich das höchstgelegene Land des afrikanischen Kontinents. Diese Hochlage hat entscheidenden Einfluss auf den Charakter des Trekkings. Im Wesentlichen besteht das Land aus zwei Tafelhochländern, die durch den ostafrikanischen Grabenbruch, das Rift Valley, getrennt werden. Das nördliche Hochland, stellt die Simien-Berge dar. Es ist jahreszeitenbedingt sehr grün, wild zerklüftet und imposant anzuschauen. Schroffe Gipfel sind vom Hochland umschlossen, steil abfallende Flanken lassen das Bergland wie ein Meer um eine Insel herum erscheinen. Etwa die Hälfte seiner Fläche liegt höher als 1.200 m. Die größte Besonderheit des Simien-Mountain-Nationalparks ist seine Ökosphäre. Die entlegenen Felsen und das angenehme Klima auf der Höhe des alpinen Savannenlandes zwischen 3.600 m bis 4.000 m bieten Bedingungen, die für die Steinbockart „Capra“ ideal sind. Der Dschelada-Pavian mit seiner zerzausten Mähne und dem roten Herzen auf der Brust, der Simien-Fuchs und die Lämmergeier sind darüber hinaus nur ein kleiner Teil der heimischen Fauna. Diese Gegend ist ebenso die Heimat des äthiopischen Wolfes und des Walya-Steinbock. Das seltene Vorkommen dieser Arten ist der Grund für den Schutzstatus dieser Gegend sowie zur Gründung des Nationalparks Simien-Mountain und der Aufnahme in die Liste des Weltkulturerbes. Die hier lebenden Menschen bewahren ihre traditionelle Lebensweise der Landbevölkerung. Das raue Klima und die knappen natürlichen Ressourcen sorgen für die prägendsten Eindrücke, die ein Besucher beim Trekking im Park und in den umliegenden ländlichen Gebieten haben wird.

Ihre Reise startet in Addis Abeba. Die Stadt liegt bereits knapp 2.500 m hoch. Sie fliegen von hier direkt weiter in die Kaiserstadt Gondar. Zu Beginn der Tour erfahren Sie etwas über die Kultur und besuchen hier die Kaiserschlösser und Burgen. Nach der kleinen kulturellen Einführung beginnt das 7-Tage-Trekking bis zum Gipfel Ras Dashen auf 4.533 Meter. Das Hochgebirge liegt zwischen 2.000 m bis zu 4.533 m hoch. Mehrere Gipfel sind dabei die längste Zeit im Jahr mit Schnee bedeckt. Das Gletscherwasser von hier oben sorgt dafür, dass der Blaue Nil, der aus dem Tana See gespeist wird, so reichlich Wasser führt. Erleben Sie auf dieser Trekkingtour mittleren körperlichen Anspruchs eine ursprüngliche Berglandschaft, gekennzeichnet von steilen Felswänden und Schluchten. Den höchsten Gipfel Ras Dashen behalten Sie dabei immer im Blick. Nach dem Erreichen des Gipfels und dem Abstieg, fliegen Sie zurück nach Addis-Abeba und nach Hause.

Reiseverlauf

Tag 1: Eintreffen in Addis Abeba und Kennenlernen der Stadt    

Ankunft bei Sonnenaufgang in Addis Abeba und Fahrt zum Hotel. Nach den Check-in erleben Sie die lebendige Hauptstadt Äthiopiens. Ein einheimischer deutschsprachiger Guide wird Ihnen die „Gesetze der Stadt“ erklären, womit Sie einen ersten Einblick bekommen, wie das Leben hier funktioniert. Von der Stadt aus erhaschen Sie einen Blick auf den 3.200 m hohen Mount Entoto, welcher über Addis Abeba thront. Der erste Abend wird beschlossen mit einem Willkommens-Dinner in einem typischen, traditionellen äthiopischen Restaurant.

Tag 2: Tana-See und Blauer Nil

Sie fliegen früh morgens zusammen mit ihrem Reiseführer weiter nach Bahir Dar. Die 35 km lange Fahrt danach, dauert auf einer sehr ausgefahrenen Straße ca. 1 Stunde. Bei einem Spaziergang von 1 – 2 Stunden genießen Sie die wunderschönen Wasserfälle des Blauen Nils. Das Wasser stürzt hier 45 m in die Tiefe. Zum Mittagessen fahren Sie zurück nach Bahir Dar. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Bootsausflug auf dem Tana-See. Der Tana-See ist ein Naturparadies und bildet die Quelle des Blauen Nils, wo unter anderem auch Flusspferde beobachtet werden können. Anschließend erkunden Sie die Halbinsel Zeghie und entdecken die in den Mangrovenwäldern versteckten Kirchen Azoa Mariam und Ura Kidane Mihret aus dem 14. Jahrhundert mit ihren sagenhaften Kirchenmalereien. Die runden, mit Gras bedeckten Dächer sind typisch für die Bauweise der alt äthiopisch- orthodoxen Kirchen. Ura ist besonders bekannt für seine eindrücklichen Fresken und die reiche Sammlung an alten Manuskripten, Kulturgegenständen wie die Kronen mehrerer Kaiser aus dem 14. Jahrhundert, goldene und silberne Prozessionskreuze sowie prunkreiche kaiserliche Trachten. Auf Ihrem Rundgang durch das dicht bewaldete Gebiet, stoßen Sie hoffentlich auch auf Affen und interessante einheimische Vogelarten. Sie kehren von Ihrem Ausflug nach Bahir Dar zurück und genießen den Sonnenuntergang über dem Tana-See. Zum Abendessen werden Ihnen traditionelle Ofengerichte im Abay Minch Hotel gereicht.

Tag 3: Fahrt in die Kaiserstadt Gondar

In ca. 3 Stunden erreichen Sie heute Gondar, die ehemalige Königsstadt des 17. und 18. Jahrhunderts. Gondar, gelegen auf 2.225 m, ist heute eine lebendige, religiöse und farbenfrohe Stadt. Noch heute gilt sie als geschichtliches Zentrum der Kaiserzeit. Jeder Kaiser hat etwas hier dazu gebaut. Das Schloss von Fasilidas war das höchste der Gebäude Gondars und bestand schon damals aus drei Stockwerken. Nachmittags haben Sie die Möglichkeit die großartigen und sehr gut erhaltenen Burgen und Paläste der ehemaligen Könige Äthiopiens zu bestaunen. Alternativ steht ein Besuch der Debre Brehan Selassie Kirche („Kloster der Dreieinigkeit“) mit den berühmten und schönsten Deckengemälden des Landes auf dem Programm.

Tag 4: Start zum Simien-Trekking – Auf nach Chenek (3.622 m)              

Mit dem Auto brechen Sie auf nach Debark. Hier kommen Sie nach 3 Stunden an und haben Gelegenheit Obst auf dem Markt zu kaufen. Nach einer weiteren Stunde Fahrt kommen Sie in Amber Ras an. Sie befinden sich hier bereits auf einer Höhe von 3.730 Meter. Mit Sicherheit nimmt Ihr Körper hier schon die Höhe war. Der Ausgangspunkt für Ihre Trekkingtour im Simien Nationalpark erwartet Sie hier mit einem wahren Landschaftsspektakel. Ab jetzt gibt es Sie und die Simien-Berge. Kaum haben Sie Amber Ras verlassen, bietet sich Ihnen ein Traumblick auf das Hochland. Auf Ihrem Weg zum ersten Camp begegnen Sie mit ziemlicher Sicherheit den endemisch vorkommenden Dschelada-Paviane und Lämmergeiern. Die Paviane besitzen die Eigenart, hellhäutigen Menschen gegenüber weniger Scheu zu sein als den Äthiopiern. Uralte Lobelien stehen für Sie Spalier auf Ihrem Weg ins Camp Chenek auf 3.622 m. Übernachtung im Zelt. 

Gehzeit  4-5 Stunden, + 350 m, - 490 m

Tag 5: Über den Pass Bwahit (4.220 m) nach Ambiko

Es geht weiter in dieser beeindruckenden Landschaft. Ihr Weg führt Sie bergan auf den Pass Bwahit 4.220 m. Der Weg führt dabei immer an der Felskante entlang. In diesen schroffen Gesteinsformationen können Sie den sehr seltenen Walia-Ibex sehen. Nach dem Pass geht es auf steinigem und lehmigem Pfad über 1.000 Meter abwärts. Den Mulis fällt der Abstieg sicher einfacher als Ihnen. Von hier ist erstmals der Ras Dashen zu erkennen, den Sie am nächsten Tag besteigen werden. Nach dem Lunch geht es nochmals ca. 400 m hinab, bis Sie den Mesheha-Fluss erreicht haben. Jetzt sind Sie nochmals gefragt, den kurzen Gegenhang hinaufzusteigen. Dann haben Sie mit dem schönen Ambiko Camp ihr Basecamp für den Ras Dashen erreicht. 

Gehzeit ca. 8 Stunden, + 940 m, - 1.400 m

Tag 6: Gipfeltag zum Ras Dashen (4.533 m)

Heute steht die Besteigung des vierthöchsten Berges Afrikas und des zugleich höchsten Berges Äthiopiens an. Mit dem Sonnenaufgang starten Sie gegen 5:00 Uhr am Morgen durch eine karge Welt von Gräsern, Moosen und Flechten und nähern sich Äthiopiens höchster Spitze. Mit unterschiedlicher Steigung führt der Weg mal durch Lobelienwälder, mal durch verblocktes Gelände. Die letzten hundert Höhenmeter durch schroffes Gelände erfordern etwas Ausdauer bei Kletterei im II. Grad. Unterwegs schauen Sie hinab in das Tal, woher Sie gekommen sind. Gegen Mittag stehen Sie auf dem Gipfel des Ras Dashen und lassen in ungestörter Ruhe den Blick über das gesamte Simien-Gebirge schweifen. Danach geht es auf gleichem Weg zurück in Ihr Camp. Die Mannschaft wird Sie mit Gesang feiern. Wem der Gipfel zu anspruchsvoll ist, genießt den Tag im Camp in wunderschöner Natur. 

Gehzeit ca. 11 Stunden, + 1.400 m, - 1.400 m

Tag 7: Bergdorf Arkwayze

Von Ambiko trekken Sie weiter abwärts nach Arkwayze. Zuerst gehen Sie zurück zum Mesheha-Fluss. Im Anschluss verlassen Sie die bekannten Pfade und Sie queren die Gebirgskette. Danach geht es in stetigem Auf und Ab vorbei an vielen Feldern, wo Sie die einheimische Bevölkerung bei der Feldarbeit beobachten können. Sie erreichen das Dorf Arkwayze, wo Sie in dieser Nacht Ihr Lager aufschlagen werden. 

Gehzeit ca. 7 Stunden, Übernachtung im Zelt 

Tag 8: Farbenfrohe Vegetation und Baden im Anzie River

Hinter dem Ort Sona geht es weiter bergab. Nach den letzten Tagen in unwirklicher Natur säumen Eukalyptusbäume und Wolfsmilchgewächse in palisadenartigen Hecken Ihren Weg. Zirka 1.000 Höhenmeter müssen Sie absteigen, bevor Sie am Anzie Fluss ein erfrischendes Bad nehmen und frische Kraft tanken können. Eine Kaffee-Zeremonie mit den Einheimischen lässt Sie tiefer in die Kultur blicken und ist ein wahrer Genuss. Der Weg zum heutigen Tagesziel, dem Mekarebia Camp bei 1.950 m gibt wunderbare neue Ausblicke auf das Semien-Gebirge frei. 

Gehzeit 8 Stunden, - 1.500 m

Tag 9: Abstieg entlang des Anzie Fluss

Der letzte Aufstieg zum Dorf Hawaza kostet nochmals etwas Kraft, aber dafür gibt es einen einzigartigen Blick auf die Toloka-Felsfinger. Es geht wieder das Tal hinab und Sie überqueren dabei mehrmals den Anzie. Anschließend wandern Sie durch dichtes Erikafeld bis zu herrlichen Badestellen. Der Höhenrücken zum Camp Mulit auf 2.100 m führt durch eine tolle Felskulisse und überrascht als Aussichtskanzel mit Blick in alle Himmelsrichtungen. Es erwartet Sie die letzte Zeltnacht unter afrikanischem Himmel auf dieser Tour. Am Abend gestalten Sie mit Tanz und Gesang den gebührenden Abschied von Land, Leuten und den unglaublichen Bergen des Simien Hochlandes.  

Gehzeit ca. 8 Stunden, + 630 m, - 550 m, Übernachtung im Zelt

Tag 10: Letzter Wandertag & Fahrt nach Gondar

Sie stehen mit der Sonne auf, der Morgen ist jung. Zeitig gehen Sie los und haben jetzt Gelegenheit, sich von den Bergen zu verabschieden. Der Weg ist heute locker zu gehen und bereits nach 2 Stunden erreichen Sie Addiarkay. Hier verabschieden Sie sich von Ihren Begleitern, wo bereits die Fahrzeuge auf Sie warten. Die Fahrt nach Gondar dauert 4 Stunden; Zeit zu entspannen und die erlebnisreichen letzten Tage revue passieren zu lassen. Nach den Tagen der Entbehrung können Sie sich auf einen Stadtbummel und den Komfort eines Hotels freuen. 

Tag 11: Flug nach Addis Abeba und Abreise

Heute endet Ihre Trekkingreise durch die Simien-Berge. Mit vielen neuen Eindrücken aus Äthiopien und einem neuen Gipfel im persönlichen Gipfelbuch steigen Sie in den Flieger zurück nach Addis Abeba. Ein Tageszimmer im Hotel ist für Sie gebucht. Wir empfehlen Ihnen noch einen Besuch des berühmten „Mercato“, dem größten Streetmarket Afrikas, bevor Sie Ihr Abschiedsessen in einem traditionellen Restaurant mit Kaffeezeremonie genießen. Im Anschluss werden Sie zum Flughafen gefahren und fliegen zurück nach Hause oder bei Verlängerung auf die Insel Sansibar.

Weitere Informationen rund um den Simien Nationalpark und den Ras Dashen

Inklusive Leistungen

  • Komplette Organisation von Meine Welt Reisen
  • Verpflegung laut Reiseplan
  • Alle geplanten Flughafentransfers im Reiseland
  • 2 Inlandsflüge Addis Abeba - Bahir Dar und Gondar - Addis Abeba, Economy Class, 23 kg Freigepäck, (ohne Aufpreis bei Langstreckenflug mit Ethiopian Airline)
  • Alle Transfers, Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm
  • Komplette Camping- Ausrüstung (kein Schlafsack inklusive, bitte selbst mitbringen)
  • Alle Park- und Campinggebühren, Bergrettungsgebühren
  • Alle Guides, Koch, Träger und Mulis
  • Komplettes Küchen- Equipment, Esszelt, Stühle, Tische
  • Alle Unterkünfte wie beschrieben, während der Trekkingtour im Zelt und 3 x Übernachtung und 1 Tageszimmer (letzter Tag) Hotel mit Du/WC
  • Alle Nationalpark-Eintritte und Genehmigungen
  • Frühstück, Mittagessen, Abendessen Vollpension während der kompletten Tour
  • deutschsprechender einheimischer Guide ab 6 Personen
  • zusätzlicher Guide von Meine Welt Reisen ab 10 Teilnehmer
  • Sicherungsschein nach deutschem Reiserecht

Exklusive Leistungen

  • internationaler Flug (gerne über Meine Welt Reisen buchbar), bitte Ethiopian Airline bevorzugen
  • Visakosten (ab 45,- Euro; eVisa ca. 50,- USD)
  • Reiseversicherung (gerne über Meine Welt Reisen buchbar)
  • Fehlende Mahlzeiten, Getränke, Fotoerlaubnis
  • Schlafsack
  • Trinkgelder: Empfehlung ca. 85,- Euro pro Gast für die Mannschaft
  • individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Einzelzimmerzuschlag
  • Verlängerung
  • alkoholischen Getränke

Hinweise zu den Reiseleistungen

Vorchläge einer individuellen Urlaubsverlängerung:

Vorschlag I: Sansibar - Verbringen Sie ein paar sonnige Strandtage mitten im deutschen Winter unter Palmen auf der Gewürzinsel Sansibar.  Nennen Sie uns ihre Wunschlodge oder lassen Sie sich etwas Passendes von uns empfehlen.

Vorschlag II: Südäthiopien - Besuchen Sie die Völker und ihre für uns unbekannte Kulturen in Südäthiopien. Werden Sie Zeuge beeindruckender Rituale und Traditionen der Banna, Tsemay, Hammer und Bashada. 

Termine und Preise

So, 20.02.2022 - Mi, 02.03.2022
11 Tage
2.200 €
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 200 €
So, 02.01.2022 - Mi, 12.01.2022
11 Tage
2.200 €
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 200 €
Mi, 08.12.2021 - Sa, 18.12.2021
11 Tage
2.200 €
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 200 €
Do, 10.11.2022 - So, 20.11.2022
11 Tage
2.200 €
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 200 €
Do, 22.12.2022 - So, 01.01.2023
11 Tage
2.200 €
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 200 €
Mo, 06.02.2023 - Do, 16.02.2023
11 Tage
2.200 €
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 200 €

Weitere Informationen

Länderinformationen

Äthiopien

 

Wichtiger Hinweis:

Durch ungünstige Verhältnisse, schlechtes Wetter oder Sonstiges kann es Verzögerungen, Routenänderungen oder Programmumstellungen kommen. Bitte haben Sie Verständnis und etwas Geduld sowie Bereitschaft, mit anzupacken oder ggf. auf Komfort zu verzichten. Meine Welt Reisen übernimmt keine Haftung für die Funktionsfähigkeit der persönlichen Ausrüstung der Reiseteilnehmer. Dies gilt auch, soweit dieses Equipment durch die Reiseteilnehmer vor Ort erst geliehen oder gemietet wird.

Sollten Preiserhöhungen seitens der Behörden vor Ort (z.B. Park-, Konzession-, Wildlife-Gebühren) anfallen, behält sich Meine Welt Reisen das Recht einer Preiserhöhung vor.

Bitte beachten Sie, dass bei einem vorzeitigen Abbruch der Rundreise nach eigenem Willen kein Anspruch auf Kostenerstattung besteht. Die zusätzlich anfallenden Kosten sind vom Reisenden selbst zu tragen.

 

Versicherung:

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt, Kranken und Abbruchversicherung der Hanse Merkur. Bitte prüfen Sie auch vorab, in welchen Umfang Sie versichert sind und steuern Sie gegebenenfalls nach. Sie können jede unserer Reiseversicherungen bequem online abschließen und sich auf Ihre verdiente Auszeit freuen, ohne sich Gedanken um Kosten für Reiserücktritt oder Krankheit machen zu müssen. Weitere Infos dazu unter https://www.meinewelt-reisen.de/reiseversicherung-hanse-merkur/

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB): Für diese Reise gelten die AGB von Meine Welt Reisen GmbH. Diese finden Sie auf unserer Internetseite.

Veranstalter: Meine Welt Reisen GmbH, Leipzig

 

Klima:

Während im Tiefland ausgesprochen trockenes und heißes Klima herrscht, sind die Verhältnisse im Hochland wesentlich gemäßigter. Hier ist es feuchter, und die Temperaturen werden vor allem durch die Höhenlage bestimmt. Mit Ausnahme der beiden Regenzeiten („Mehen“, große Regenzeit von Juli bis September; „Belg“, kleine Regenzeit im Februar) können die Simien-Berge ganzjährig besucht werden. Die besten Wetterverhältnisse herrschen meist von Mitte Oktober bis Ende Januar und von Mitte März bis Mitte Juni.

 

Sprache:

Äthiopien ist ein typischer Vielvölkerstaat. Es leben eine große Anzahl ethnischer Gruppen im Land miteinander. Wie viele es genau sind, ist nicht zu sagen. Amharisch ist die Amtssprache Äthiopiens. Sie ist die Muttersprache von etwa 20 Millionen Menschen. Dennoch gibt es in Äthiopien bis zu 80 Sprachen mit nochmals 200 Dialekten. Als die üblichsten Sprachen sind Oromo mit circa 30% Anteil, Tigrinya, Somali, Afar oder Harari. Das Besondere an den Sprachen ist, dass diese lediglich gesprochen, jedoch selten auch geschrieben werden. Schulunterricht wird auf Englisch gelehrt. Mit Englisch können Sie sich auch überall während der Reise verständigen.

 

Zeitverschiebung:

Die Zeit in Äthiopien ist im deutschen Sommer 1 Stunde vor der Zeit. Es gibt keine "Sommerzeit", wodurch die Zeitverschiebung im Winter +2 Stunden beträgt.

 

Einreise / Visum:

Für deutsche, österreichische und schweizer Staatsangehörige ist für die Einreise nach Äthiopien ein Visum erforderlich (bei Erwerb am Flughafen in Addis Abeba ab 50 EUR [Stand 05/20]). Direkt am Flughafen bei der Einreise erhalten Sie dieses unproblematisch. Es empfiehlt sich jedoch, um Wartezeiten zu vermeiden, das Visum vor Anreise bei der äthiopischen Botschaft zu beantragen. Dafür benötigen Sie den Reisepass, ein ausgefülltes Antragsformular, ein farbiges Passfoto, eine Kopie der Flugreservierung oder der Reisebestätigung und einen frankierten und adressierten Einschreiben-Freiumschlag. Diese Unterlagen sende Sie zur Botschaft nach Berlin ein. Weitere Informationen finden Sie unter: http://aethiopien-botschaft.de/?page_id=1775. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung und unterstützen Sie bei dem Antrag. Neuerdings ist es auch möglich, für 50,- USD ein sogenanntes eVisa online zu beantragen. Das Anmeldeformular und alle nötigen Informationen erhalten Sie auf folgender Website: www://de.ivisa.com/ethiopia-visa

 

Gepäck:

Die Gepäckbestimmungen (Größe, Gewicht, …) richten sich nach den jeweiligen Bestimmungen der Airline. Auf Wunsch teilen wir Ihnen detaillierte Informationen zu Ihrer Reise und Ihren Flugverbindungen mit.

 

Währung:

Die Landeswährung in Äthiopien ist der Birr (ETB), unterteilt in100 Cents. Wir empfehlen Euro oder USD in größeren Noten mitzubringen und vor Ort umzutauschen. Es werden auch Kreditkarten in den Hotels bzw. großen Restaurants der Hauptstadt akzeptiert. Für Südäthiopien ist es wichtig, viele kleine Birr Scheine für die Fotos mitzunehmen.

Aktueller Umrechnungskurs: 1 € = 43,62 Birr (Stand 09/2020)

 

Strom & Wasser:

Die Steckertypen, die in Äthiopien verwendet werden, sind D, J und L. Wenn Sie elektrische Geräte von Deutschland mit in den Urlaub nehmen möchten, benötigen Sie einen Adapter. Da in Äthiopien unterschiedliche Steckertypen zum Standard gehören, empfiehlt es sich, einen Multiadapter mitzunehmen. Die Netzspannung in Äthiopien beträgt 220 Volt Wechselstrom bei 50 Hertz. Die Stromversorgung im Land ist nicht optimal. In afrikanischen Reiseländern kommt es des Öfteren zu Stromausfällen. Häufig sind die Lodges und Unterkünfte mit Generatoren ausgestattet. Wir weisen Sie dennoch darauf hin, dass Sie unter Umständen für wenige Stunden keinen Strom haben. Das Leitungswasser in Namibia ist nicht zum Trinken geeignet. Verzichten Sie auf Eiswürfel und nehmen Sie keine mit Leitungswasser zubereiteten Getränke wie Eistee zu sich. Verwenden Sie auch zum Zähneputzen ausschließlich Trinkwasser (Flaschenwasser).

 

Internet:

WLAN ist teilweise kostenfrei verfügbar. Am besten Sie nutzen die Telefonfunktion von WhatsApp oder von anderen Diensten über WLAN. Alternativ empfiehlt es sich vor Ort eine PrePaid-Karte zu kaufen.

 

Sicherheit:

Gruppen - Reisen nach Addis Abeba, zu den Sehenswürdigkeiten im Norden des Landes und zu den Völkern des Südens verlaufen üblicherweise ohne Einschränkungen. Wie in allen Ländern der Welt mit sozialem Gefälle bzw. der vorherrschenden Armut wie in Äthiopien, kann es zu Problemen wie Diebstählen kommen. Entgehen Sie vor allem Diskussionen mit Straßenhändlern, bleiben Sie in Gruppen zusammen und vermeiden Sie das Tragen aller nicht zwingend notwendigen materiellen Gegenstände bzw. Kleidung. Dies gilt insbesondere in den Touristenzentren. Vermeiden Sie Reisen in die Somalie-Region und östlich von Harar und Jijiga, und in die Region Benishangul-Gumez.

Wie bei allen unseren Reisen empfehlen wir Wertsachen auf das Nötigste zu beschränken und diese nah am Körper zu tragen. Lassen Sie Ihr Reisegepäck nicht unbeaufsichtigt.

 

Gesundheit / Impfungen:

Die medizinische Versorgung in Äthiopien entspricht nicht den europäischen Standards. Nirgends im Land sind die Möglichkeiten einer ausreichenden medizinischen Behandlung gegeben. Es empfiehlt sich, unbedingt eine gut ausgestattete Reiseapotheke im Gepäck zu haben. Außerdem ist eine Reisekrankenversicherung inkl. medizinischem Rücktransport in jedem Fall anzuraten. Durchfallerkrankungen, die in fremden Ländern nicht selten sind, können durch entsprechende Hygiene und überlegtem Umgang mit Lebensmitteln vermieden werden. Wasser sollte man in Äthiopien nur aus verschlossenen Flaschen oder abgekocht trinken.

Aktuell ist keine Impfung für die Einreise nach Äthopien aus Deutschland verpflichtend. Es wird jedoch ein aktueller Impfschutz gegen Hepatitis A, Tetanus, Polio, Diphterie und Gelbfieber empfohlen. Ebenfalls ist eine Malaria-Prophylaxe ist empfehlenswert. Wir empfehlen zudem körperbedeckende Kleidung zu tragen und vor allem in den Abendstunden und nachts Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen aufzutragen, um die mückengebundene Infektionsrisiken zu lindern. Melden Sie bitte jegliche gesundheitlichen Beschwerden während der Reise Ihrem Reiseleiter.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt, Kranken und Abbruchversicherung der Hanse Merkur.

 

Mahlzeiten:

Typisch Äthiopisch ist der Sauerteig-Fladen Injera. Der Fladen wird mit verschiedenem Gemüse oder Hülsenfrüchten und verschiedene Saucen belegt, wahlweise mit einer Beilage aus Fleisch. Vegetarier werden in Äthiopien schnell fündig. Da es im Land mehrere Fastentage ohne Fleischverzehr gibt, hat fast jedes Restaurant eine umfangreiche vegetarische Speisekarte. Generell ist die äthiopische Küche eher scharf gewürzt. Bitte achten Sie darauf Obst nur geschält zu sich zu nehmen. Die Mahlzeiten während Ihrer Reise basieren auf lokalen frischen Produkten. Alle Lodges gehen auf bestimmte Diät-Bedürfnisse ein. Bitte informieren Sie uns über spezielle Diäten im Voraus.

Ausrüstungsempfehlung
Ausrüstung
  • Reisetasche 90 - 110 Liter (gummiert bzw. wassergeschützt), optional Überzieh - Packsack
  • Tagesrucksack ca. 20 - 30 Liter Volumen, ideal mit Außentaschen für Trinkflasche
  • 1 Paar knöchelhohe Trekkingschuhe (Leichtbergschuhe) mit fester Sohle Kategorie: B-C (gut eingelaufen)
  • 1 Paar Teleskop - Trekkingstöcke (bei uns erhältlich)
  • 1 Paar leichte Sportschuhe
  • 1 Goretexjacke wind- und wasserdicht
  • Fleecepullover, Fleecejacke, Daunenjacke
  • 1 lange Trekkinghose (ungefüttert), 1 Poncho, evtl. 1 Regenhose
  • 1 x Funktionsunterwäsche, Trekkingsocken ohne Naht (gut eingelaufen)
  • Wollmütze, mittelwarme Handschuhe
  • Schlafsack (Daune oder Kunstfaser) tauglich von 0°C bis -3°C im Komfortbereich
  • (im Verleih bei MeineWelt-Reisen bei Reservierung)
  • 1 Isomatte, 1 Iso-Sitzkissen, 1 x Gamaschen
  • 1 Stirnlampe mit Ersatzbatterien
  • 2 Thermosflaschen je 1 Liter
  • Waschzeug (auf ein Minimum reduzieren), kleines Handtuch, Toilettenpapier

  • Gesundheit
  • Sonnenhut, Sonnencreme (mind. LSF 30), Sonnenschutz für die Lippen (LSF 50)
  • Gletscherbrille mit Seitenschutz
  • Vorbeugend Medikamente gegen Verdauungsstörungen
  • Kleine erste Hilfe Ausstattung

  • Individuell
  • Elektronisches Flugticket
  • Persönliche Dokumente (Impfpass, Reiseplan, Reisepass)
  • Bargeld: USD und Euro, Kreditkarten VISA, Maestro, EC-Karte
  • Fotoausrüstung mit ausreichend Akkus + Speicherkarten (optional Powerbank oder Solarpaneel)
  • Zusätzliches Essen (Salami, Schokolade, power food)
    • 11 Tage
    • ab 2.200
    • 4 - 8 Pers.
    • 0341 9899 70 82
    • Timo Knöfel

    Montag bis Freitag
    von 10 bis 18 Uhr

    Simien Mountain Trekking zum Ras Dashen

    • ab € 2.200
    • ab 11 Tage •
    • 20.02.2022-02.03.2022

    Ihre Reiseanfrage wurde
    erfolgreich gesendet!

    Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald
    wir Ihre Anfrage bearbeitet haben.

    Share on facebook
    Share on linkedin
    Share on twitter
    Share on whatsapp
    Share on email